DSDS: RTL-Mitarbeiter packt aus – „Die Marke wird beerdigt“

DSDS: Wird das Format weiterhin erfolgreich bleiben?
DSDS: Wird das Format weiterhin erfolgreich bleiben?
Foto: Imago

Es war eine Sensation: DSDS ohne Dieter Bohlen! Als die Meldung vor wenigen Wochen die Runde machte, dachten sich viele Fans des RTL-Formats: Das kann nicht funktionieren. Das befürchten nun sogar Mitarbeiter aus eigenen Reihen.

Ein RTL-Angestellter packt jetzt aus und geben üble Prognosen zu der künftigen DSDS-Staffel ab.

DSDS: RTL-Mitarbeiter packt zur neuen Staffel aus – üble Prognose!

Kurz vor dem Finale der letzten Staffel wurde Ersatz für Dieter Bohlen gefunden. Thomas Gottschalk übernahm die Rolle des Chef-Jurors. Wer in der kommenden DSDS-Saison auf dem Chef-Posten sitzen wird, ist bislang noch unklar.

Ein Show-Verantwortlicher weiß aber:

„Es wird bei DSDS kein Stein auf dem anderen bleiben. Alle Beteiligten werden jetzt noch einmal mit voller Energie versuchen, die entscheidende Ausfahrt zu nehmen. Wenn die nächste Staffel floppt, wird die Marke beerdigt“, prognostiziert er gegenüber der „Bild“. Soll wohl heißen: Wenn Bohlens Nachfolger bei Fans nicht punkten kann, war es das endgültig mit der Castingsendung.

----------------------------------------

Das ist „Deutschland sucht den Superstar“:

  • DSDS („Deutschland sucht den Superstar“) ist eine deutsche Castingshow
  • Die TV-Show basiert auf dem britischen Vorgänger „Pop Idol“
  • DSDS wurde erstmals am 9. November 2002 bei RTL ausgestrahlt
  • Poptitan Dieter Bohlen sitzt seit Beginn in der Jury – im März 2021 verkündete RTL jedoch das Aus des Poptitans
  • Die Jury bei DSDS 2021 bestand aus Dieter Bohlen, Mike Singer und Maite Kelly
  • Michael Wendler wurde nach der Verbreitung von Verschwörungstheorien aus der Show geschnitten

----------------------------------------

DSDS: Interne Pläne für die neue Staffel ohne Bohlen

Intern verfolge man aber bereits einen Plan, wie das Format in Zukunft aussehen könnte. „DSDS wird wieder ein Gesangswettbewerb – ohne Trash, ohne Gaga-Castings“, heißt es weiter. Demnach plane man grundlegende Veränderungen, die sowohl die Jury, als auch die Kandidaten und Geschichten drum herum betreffen.

Klingt fast als, als ob es DSDS wie wir es seit 19 Jahren kennen von nun an nicht mehr geben wird – mal abgesehen von Dieter Bohlens Aus.

DSDS-Idee: „Let’s Dance“ als Vorbild

Eine Idee sei es laut ersten Einschätzungen auch, sich die Tanzshow „Let’s Dance“ bei der Jury-Wahl zum Vorbild zu nehmen. Mehr Miteinander, weniger Gegeneinander.

In den vergangenen Jahren hatte es immer mal wieder Reiberein zwischen Bohlen und einzelnen DSDS-Jury-Kollegen gegeben. Zur Bewertung der Kandidaten trug das nur wenig bei.

Wer aber würde den Job in der Jury gut machen, um den potenziellen neuen Vorstellungen der RTL-Verantwortlichen gerecht zu werden?

----------------------------------------

Mehr zu DSDS:

DSDS-Gewinner Jan-Marten packt aus – er enthüllt DAS über Ex-Jury-Boss Dieter Bohlen

„DSDS“: Maite Kelly enthüllt Geheimnis über Dieter Bohlen – „Das sieht man alles nicht“

DSDS: Nach Gast-Auftritt – Thomas Gottschalk verrät, wie es weitergeht

----------------------------------------

30 bis 40 Namen sollen laut „Bild“ bereits gehandelt werden, unter ihnen auch Sänger Nico Santos. Nur einer wird sich sicher nicht gegen den Poptitan stellen und ohne ihn weitermachen wollen: Bohlens BFF und Ex-DSDS-Jurymitglied Pietro Lombardi.

Der hat übrigens gerade eine große Ankündigung machen dürfen. Was das ist, kannst du hier lesen >>>

Und auch seine Ex-Frau Sarah Lombardi hat Neuigkeiten, die bei Fans einschlagen werden. Alle Infos hier >>> (jhe)