Veröffentlicht inPromi-TV

DSDS: Pietro Lombardi ist zurück – und gesteht „Ich war am Ende“

DSDS: Pietro Lombardi ist zurück – und gesteht „Ich war am Ende“

© IMAGO / Future Image

Das ist Pietro Lombardi

Es ist der einzige DSDS-Kandidat, der es hinter das Jury-Pult geschafft hat: Pietro Lombardi.

Es ist wirklich wahr. RTL scheint sich für seine finale „DSDS“-Staffel eine absolute Traumjury zusammenstellen zu wollen. Nicht nur, dass die Kölner mit Dieter Bohlen eine absolute „DSDS“-Legende zurück in die Jury geholt hat. Nein, auch der wohl bekannteste „DSDS“-Sieger aller Zeiten wird wieder in der Jury Platz nehmen.

Und es ist: Pietro Lombardi. „Ihr dachtet, ihr seid mich los? Ihr seid mich nicht los. Ich bin wieder da“, scherzt der 30-jährige Karlsruher bei Instagram. Es ist Lombardis dritter Aufenthalt in der „DSDS“-Jury. Bereits 2019 und 2020 hatte Lombardi neben Bohlen Platz nehmen dürfen.

„DSDS“: Pietro Lombardi nimmt neben Dieter Bohlen Platz

„Ich bin sehr glücklich, sage ich ehrlich. Ich bin ein DSDS-Kind der ersten Stunde. Ich lebe DSDS und als ich Juror war, war es das Schönste, was es gibt“, erklärt der Sänger im Interview mit RTL.

——————————–

Drei Fakten über DSDS:

  • Die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) wird seit 2002 von dem Kölner Sender RTL produziert
  • 2022 präsentierte RTL die Show mit einer ganz neuen Jury bestehend aus: Toby Gad, Ilse DeLange und Florian Silbereisen
  • Zu den bekanntesten Gewinnern gehören Pietro Lombardi, Beatrice Egli und Alexander Klaws

———————————-

Überraschend kam die Anfrage von RTL aber nicht, wie Lombardi verrät. „Ich saß mit Dieter in seinem Garten und ich habe gesagt, Dieter, ich weiß nicht warum, ich glaube, der Tag wird kommen, an dem wir beide wieder zurückkommen. Und da hat er noch gesagt: Mhh, weiß ich nicht. Ob das noch mal passiert? Und ich habe gesagt, ich weiß, nicht immer alles, was ich sage, ist richtig und stimmt, aber, ich glaube da fest dran“, grinst Lombardi, sichtlich stolz auf seine hellseherischen Fähigkeiten.

„DSDS“: Pietro Lombardi graut es vor den Auslandsrecalls

Der erneute Jury-Job wird ein großes Abenteuer für den 30-Jährigen. Einzig eine Sache bereitet ihm jetzt schon Kopfzerbrechen. „Ich bin ein sehr komplizierter Mensch. Ich glaube, die ganzen 200 Leute vom DSDS-Team wissen, wie ich ticke. Und jeder weiß, wenn es Essen gibt, gibt es nur ein Essen für mich. Schnitzel, Pommes, so diese klassischen Sachen“, erklärt der Sänger.

————-

Mehr News aus der Promi-Welt:

—————-

Im Auslandsrecall könnte das wieder zum Problem werden. Zudem habe er Probleme mit Jetlag, gesteht der 30-Jährige. Als sie damals in Thailand waren, war es besonders schlimm. „Ich war am Ende“, gesteht Lombardi. Na, dann sind wir ja mal gespannt, wie es dieses Mal wird.