Dschungelcamp: Sonja mit fieser Lästerattacke ausgerechnet gegen SIE – „Müssen ihr Verhalten nicht akzeptieren“

Danni Büchner kommt im Dschungelcamp nicht gut weg.
Danni Büchner kommt im Dschungelcamp nicht gut weg.
Foto: dpa

Schon wieder zieht Danni Büchner (41) los, um sich der nächsten Prüfung im Dschungelcamp zu stellen. Diesmal zwar zusammen mit Elena. Aber in diesem Fall ist geteiltes Glück eben nicht doppeltes Glück.

Große (Schaden-)Freude an Dannis sechster Prüfung in Folge hat allerdings Sonja. Während Danni und Elena um Essen kämpfen, hetzt sie ihre Mitcamper im Dschungelcamp regelrecht gegen die Auswanderin auf.

Dschungelcamp: Sonja ledert über Danni Büchner ab

Die zwei Frauen sind sich derzeit gar nicht grün. Dannis Grundton sei aggressiv, so die Schauspielerin. „Danni zieht uns in ein Gespräch rein und wenn man eine Antwort gibt, bekommt man eine drauf“, motzt sie über die Camp-Kollegin.

Sie sei es leid, immer „Ja und Amen“ zu ihr zu sagen. Nicht nur ihre Aggressivität, sondern auch ihre Negativität stößt Sonja übel auf: „Wir disziplinieren uns und stecken uns mit guter Laune an. Aber da ist eine Person, die fragt uns gar nicht, wie es uns geht.“

Camp-Kollegen pflichten Sonja bei

Zustimmung von den Mitcampern Prince Damien, Toni, Anastasiya, Markus und Raúl, die ihrer Lästerattacke gebannt lauschen. Markus pflichtet ihr bei: „Ich wäre an ihrer Stelle gar nicht hergekommen.“

Findet auch Prince Damian: „Sie hat sich einfach verkalkuliert.“ Auch Raúl stimmt ein: „Wir müssen ihr Verhalten nicht akzeptieren.“

Macht Danni einen auf Camp-Boss?

Laut Sonja ist die Gruppe Danni gegenüber zu unterwürfig und alle nicken ihr Verhalten nur ab. „Jeder wird hier angepflaumt. Es spricht keiner dagegen.“ Ist Danni Büchner etwa zur heimlichen Camp-Chefin geworden?

------------

Mehr News aus dem Dschungel-Camp:

------------

Im Dschungeltelefon erklärt Sonja nochmal genauer ihre Missstimmung gegen die Campkollegin. „Wir sind nicht dafür verantwortlich, dass Danni so oft zur Prüfung muss. Die Grundstimmung ist wahnsinnig aggressiv geworden. Wir haben alle zu wenig Essen, zu wenig Schlaf und zu wenig Raum für uns selbst.“

Sonja von „aggressivem Unterton“ genervt

Verständlich, dass da manchmal die Fetzen fliegen, findet Sonja. Aber: „Wenn das aber ständig mit einem aggressiven Unterton passiert, das wird mir zu viel. Das muss nicht sein! Wenn wir alle so aggressiv wären, alle elf Personen, wir würden uns gegenseitig auffressen.“

Das wäre für die Zuschauer vermutlich nicht so schön mitanzusehen. Offenbar hofft die Schauspielerin, dass es nicht so weit kommt. „Keiner muss hierbleiben“, findet sie. Klingt ganz so, als hofft sie auf Dannis baldiges Ausscheiden aus dem Camp! (vh)

 
 

EURE FAVORITEN