Dschungelcamp: Désirée Nick meldet sich aus Klinik – „Kompletter Filmriss“

Dschungelcamp: Die Gewinner und was sie heute machen

Dschungelcamp: Die Gewinner und was sie heute machen

Die RTL-Reality-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ erfreut sich großer Beliebtheit. Es gibt bereits 14 Staffeln des sogenannten „Dschungelcamps“. Aus ihnen sind 14 Dschungelköniginnen und Dschungelkönige hervorgegangen. Wir stellen Dir die bekanntesten Sieger aller Staffeln vor und verraten, was aus ihnen geworden ist.

Beschreibung anzeigen

Es war wohl ein Schock für alle Beteiligten: Bei der Aufzeichnung eines großen „Dschungelcamp“-Wiedersehens am Freitagabend brach Désirée Nick zusammen, musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Auch am Samstag lag der„Dschungelcamp“-Star noch im Krankenhaus – und enthüllt nun den Auslöser für den Notfall.

„Dschungelcamp“ (RTL): Désirée Nick – „Mir ist fast das Herz stehen geblieben“

„Das Klassentreffen der Dschungelstars“ soll „Dschungelcamp“-Fans am 23. Januar auf RTL eine Extra-Unterhaltung bieten.

----------------------------------------

Dschungelcamp 2022: Diese Kandidaten sind dabei

  • Lucas Cordalis
  • Filip Pavlovic
  • Harald Glööckler
  • Tina Ruland
  • Anouschka Renzi

----------------------------------------

Die Aufzeichnung der Show am Freitagabend in Pulheim geriet aber zu einer nicht ganz so schönen Veranstaltung. Denn Désirée Nick erlitt plötzlich einen Zusammenbruch, musste mit dem Krankenwagen in eine Klinik gefahren werden. Alles dazu hier.

Am Samstag meldete sie sich über „Bild“ bei der Öffentlichkeit: „Mir geht's noch relativ beschissen. Ich habe einen kompletten Filmriss. Mein Herz schlug nur noch mit 30 Schlägen pro Minute. Normal sind 90. Das steht für eine unendlich psychische Belastung. Mir ist also fast das Herz stehen geblieben.“

Auch, wenn die Entertainerin den Zusammenbruch nicht bei klarem Verstand erlebt hat, ist sie sich über den Hintergrund ganz klar.

„Dschungelcamp“ (RTL): „Mir war nicht klar, wer das moderiert“

So erlitt sie einen „Schwächeanfall aus Selbstschutz. Die Ärzte haben mir auch gesagt, dass es so etwas gibt.“

Schuld soll Olivia Jones sein, die Nick dann vor Ort gesehen hat. „Mir war nicht klar, wie die Show genau läuft. Vor allem, wer das moderiert“, schildert sie gegenüber „Bild“.

Zwar sei die ehemalige „Dschungelcamp“-Siegerin per Mails von RTL im Vorfeld über die Moderation informiert worden sein, „aber die hatte ich nicht mehr auf dem Schirm“.

-------------

Mehr TV-News:

---------------

Jones und Nick sind erklärte Erzfeinde. „Olivia Jones hat es sich zur Aufgabe gemacht, mich schlechtzumachen. Sie beschimpft mich massiv seit 18 Jahren. Das ist ihre Mission und ihr Antrieb“, so Désireé Nick dazu. Die Travestie-Künstlerin gibt selbst auch offen zu, ein Problem mit Nick zu haben.

Die RTL-Produktion des „Dschungelcamp“-Extras soll übrigens in den nächsten Tagen fortgesetzt werden. (kv)