Dschungelcamp-Finale (RTL): Ex-Kandidaten verraten: DAS erwartet die Stars nach dem Camp-Auszug

Elena zog am Freitag aus dem Dschungelcamp aus.
Elena zog am Freitag aus dem Dschungelcamp aus.
Foto: TV Now

Das RTL-Dschungelcamp ist frei von jedem Luxus. Doch wer aus dem Dschungelcamp ausziehen muss, hat zwar die Chance auf die Dschungelcamp-Krone verpasst – aber dafür erwartet ihn das geheimnisumwobene Luxus-Hotel „Palazzo Versace“!

Dschungelcamp: Was du noch nicht über das Luxus-Hotel wusstest

Seit der ersten Dschungelcamp-Staffel nächtigen die Kandidaten vor und nach der Camp-Zeit im „Palazzo Versace“ an der Gold Coast in Australien.

+++Dschungelcamp: Nach DIESEM Spruch von Danni Büchner platzt Sven Ottke der Kragen – „Habe so einen Hals!“+++

Das 5-Sterne-Hotel, das zu Ehren des toten Modedesigners Gianni Versace (†50) gebaut wurde, verfügt über 200 Zimmer. Die Dschungelcamp-Stars werden immer im günstigsten Zimmer für 245 Euro pro Nacht (inklusive Frühstück) untergebracht.

Wie sie sich dort die Zeit vertrieben, haben Ex-Camper verraten.

Dschungelcamp: So wild trieben es die Stars im Hotel

Obwohl das „Palazzo Versace“ in einer gehobenen Preisklasse spielt, haben sich die Stars nach ihrem Camp-Aufenthalt dort auch schon daneben benommen.

So erzählt Julian F.M. Stoeckel (Dschungelcamp 2014) in der Doku „Inside Versace“: „Wir haben so oft gefeiert, dass wir vom Hotel-Direktor eine Verwarnung bekommen haben: Wenn wir noch einen Tag feiern, dann fliegen wir raus!“

Laut dem 32-Jährigen hätten er und andere Ex-Camper täglich die Minibars aus anderen Zimmern geplündert – kein Wunder, dass die Hotel-Leitung bei umgerechnet 50 Euro für eine Flasche Champagner nicht begeistert war.

+++Dschungelcamp: Was die Zuschauer nicht ahnen – RTL schickt heimlich mehr Leute ins Camp!+++

Auch Willi Herren (belegte 2004 in der zweiten Staffel den 3.Platz) hat im Hotel für Aufsehen gesorgt: Angeblich hat der 44-Jährige beim Fußball spielen in der Lobby den 750 Kilo schweren Kronleuchter fast abgeschossen.

Der bildet das Herzstück des Hotels und wurde von Gianni Versace persönlich für eine seiner Wohnungen ausgesucht!

Dschungelcamp: Diebstähle im Hotel

Obwohl die Gagen der Dschungelcamper teilweise üppig ausfallen, lässt der ein oder andere Star gerne etwas aus dem Hotel mitgehen.

DSDS-Zweiter Daniele Negroni (zweiter Platz 2018) beichtet in „Der Stunde danach“ bei TV Now, was er alles gratis mit nach Hause genommen hat: „Den Bademantel, die Badelatschen, gefühlt bestimmt 100 Stück der kleinen Versace-Shampoos. Mein Bruder und ich haben uns die jeden Tag bringen lassen.“

Auch Bob-Olmpiasiegerin Sandra Kiriasis gesteht einen Diebstahl: „Ein Kissen. Es war einfach in meiner Tasche.“

Laut Julian F.M. Stoeckl sei das „Palazzo Versace“ aber auf Langfinger vorbereitet, hat Kissen oder Bademäntel mit Preisen versehen. „Das heißt, du kannst alles mitnehmen, kannst das ganze Zimmer mitnehmen. Aber du musst damit rechnen, dass das Palazzo Versace dir eine Rechnung schickt“, erzählt er.

Dschungelcamp: Das ist der geheime Treffpunkt der Stars

Glaubt man Dschungelcamp-Sieger Joey Heindle (Staffel sieben, 2013) spielt sich das Beste aber sowieso außerhalb des Luxus-Hotels ab.

Er sagt: „Man kann im Hotel super essen, aber die Fischbude hinter'm Hotel ist besser. Da haben sich alle Kandidaten getroffen, weil das so lecker ist. . Da geht man durch ein paar Palmen durch und da ist dann auf einmal dieses Mini-Restaurant, wo der Typ dann abgeht wie ein Schnitzel mit seinen Fritten.“

----------------

Mehr Dschungel:

-----------------

Ob sich auch die diesjährigen Dschungel-Camper in Frieden dort treffen werden? Und wer darf sich bald dort als Dschungelkönig oder Dschungelkönigin feiern lassen; Danni Büchner, Prince Damien oder Sven Ottke? Das kannst du am Samstag ab 22.15 Uhr auf RTL sehen.

 
 

EURE FAVORITEN