Veröffentlicht inPromi-TV

Dschungelcamp-Finale: Manuel stellt sich seiner Phobie mit dramatischen Folgen

Dschungelcamp-Finale: Manuel stellt sich seiner Phobie mit dramatischen Folgen

Dschungelcamp: Die Gewinner und was sie heute machen

Die RTL-Reality-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ erfreut sich großer Beliebtheit. Es gibt bereits 14 Staffeln des sogenannten „Dschungelcamps“. Aus ihnen sind 14 Dschungelköniginnen und Dschungelkönige hervorgegangen. Wir stellen Dir die bekanntesten Sieger aller Staffeln vor und verraten, was aus ihnen geworden ist.

Manuel Flickinger will das Dschungelcamp 2022 als Gewinner verlassen und mit der Krone auf dem Haupt zurück nach Deutschland reisen. Um allerdings von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich zum Dschungelkönig gekrönt zu werden, muss der „Prince Charming“-Star zunächst seine allerletzte Dschungelprüfung bestehen.

Und die hat es ganz schön in sich. Zuletzt stellte sich Larissa Marolt dieser Prüfung und sackte satte fünf Sterne ein. Für Manuel hält die Prüfung allerdings eine besondere Herausforderung bereit, denn der Dschungelcamp-Kandidat leidet unter einer Phobie, die ihm die Prüfung deutlich erschwert.

Dschungelcamp-Finale Manuel Flickinger leidet unter Angststörung

Manuel Flickinger erwarten Aale und Frösche – und Wasser. Während er mit den krabbeligen Tierchen nur wenig Probleme hat, macht ihm das feuchte Nass deutlich mehr Angst.

—————————————-

Das ist das Dschungelcamp:

  • „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” läuft seit 2011 jährlich bei RTL
  • Die erste Staffel wurde bereits 2004 ausgestrahlt
  • Am Ende jeder Show stellt sich die Frage: „Wer ist raus“, die von den Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich beantwortet wird. Bis zu seinem Tod stand Dirk Bach noch an der Seite seiner Kollegin
  • In zwei Wochen müssen sich die Kandidaten regelmäßig anstrengenden und vor allem ekeligen „Dschungelprüfungen” unterziehen, um am Ende als Gewinner, also als Dschungelkönig/in, den Thron zu besteigen
  • Die ganze Folge vom Vortag ist nach der Ausstrahlung in der Mediathek zu finden

—————————————-

Der Grund: „Ich habe eine Aquaphobie“, erklärt der Dschungelcamp-Kandidat. Dabei handelt es sich um eine ernstzunehmende Angstörung. (Hier mehr zu dem Thema)

Ekel-Prüfung wird im Dschungelcamp zur Herausforderung für Manuel Flickinger

Doch Manuel ist mutig und will sich seiner Angst stellen. Also lässt er sich einen Glashelm über den Kopf stülpen, der sich mit allerlei Tieren füllt.

Zunächst läuft Wasser ein, dann folgen ein Aal und zehn afrikanische Knallfrösche. Der Camper schlägt sich tapfer und hat nach einer Minute bereits einen Stern im Sack.

Dschungelcamp-Finale: Manuel Flickinger trifft drastische Entscheidung

Aber das Wasser wird nicht weniger und steht ihm bereits knapp unter den Augen, als er die metaphorische Reißleine zieht und die Notvorrichtung betätigt.

Augenblicklich entleert sich der Helm. Mit dem Inhalt schwimmt allerdings auch sein Stern weg, denn seine Entscheidung zieht eine harte Konsequenz nach sich. Die Dschungelprüfung ist damit abgebrochen.

—————————————-

Mehr zum Dschungelcamp:

—————————————-

Seine Entscheidung könnte ihn am Ende den Sieg kosten. Geknickt sagt er: „Ich bin erleichtert, dass ich es probiert habe. Die Nase, Druck und dann war es wie so eine Glocke im Kopf – und dann ging es nicht mehr“.

Warum RTL-Moderatorin Angela Finger-Erben vor einigen Tagen für Lacher sorgte, erfährst du hier.