„Dschungelcamp“: Briten verkünden – DIESER Weltstar zieht ins walisische Schloss

Das britische „Dschungelcamp“ ist um einen Superstar reicher.
Das britische „Dschungelcamp“ ist um einen Superstar reicher.
Foto: imago stock&people gmbh; Montage DER WESTEN

Es wird spannend. Während in Deutschland das „Dschungelcamp“ 2021 zu einer sogenannten „Dschungelshow“ reduziert wurde, sind die Planungen in Großbritannien in vollem Gange. Und die Engländer scheinen sich einen echten Weltstar ins walisische Schloss geholt zu haben.

Kurz vor dem Start des britischen „Dschungelcamps“ am 15. November wurde bekannt, dass Sport-Legende Sir Mo Farah ins „Dschungelcamp“ zieht.

„Dschungelcamp“: DIESER Weltstar geht zu britischem Pendant

Auch wenn das diesjährige UK-„Dschungelcamp“ wegen der Corona-Pandemie in einem Schloss in Nordwales anstatt dem australischen Dschungel statt findet, macht die Zusage dieses Sport-Stars Lust auf das Reality-Format.

Denn wie britische „Sun“ berichtet, hat Olympiasieger Sir Mohamed „Mo“ Farah kurzfristig für „I'm a Celebrity...Get me out of here!“ unterschrieben.

-------------------------

Das sind die deutschen „Dschungelcamp“-Sieger:

  • Costa Cordalis (2004)
  • Désirée Nick (2004)
  • Ross Antony (2008)
  • Ingrid van Bergen (2009)
  • Peer Kusmagk (2011)
  • Brigitte Nielsen (2012)
  • Joey Heindle (2013)
  • Melanie Müller (2014)
  • Maren Gilzer (2015)
  • Menderes Bagci (2016)
  • Marc Terenzi (2017)
  • Jenny Frankhauser (2018)
  • Evelyn Burdecki (2019)
  • Prince Damien (2020)

-------------------------

So soll sich der 37-Jährige, der von Queen Elizabeth II. 2017 wegen seiner Verdienste in der Leichtathletik zum Ritter geschlagen wurde, bereits in dieser Woche in Quarantäne begeben.

Mo soll selbst ein Fan des Reality-Formats sein, seit er es vor zehn Jahren das erste Mal gesehen habe. „Er hat nur auf den richtigen Zeitpunkt in seiner Karriere gewartet, um dies zu tun“, so ein Insider gegenüber der „Sun“.

+++ „Bachelorette“: RTL verschiebt Show – DAS ist der Grund +++

„Dschungelcamp“: Deswegen macht sich Olympia-Held Sorgen

Offenbar könnte der vierfache Olympiasieger durchaus zum Favoriten auf den Sieg avanchieren.

„Er hat offensichtlich ein ausgezeichnetes Maß an Fitness und geistiger Konzentration, wird also bei den Prüfungen großartig sein und eine positive Ergänzung für die Aufrechterhaltung der Campmoral“, so der Insider weiter.

------------------------

Mehr TV-News:

-----------------------

Mo Farah selbst sei nervös, seine Familie werde ihm fehlen. Aber: „Er glaubt, dass es eine erstaunliche Erfahrung und die Chance seines Lebens sein wird“, zitiert die „Sun“.

Hier in Deutschland ist aus dem berüchtigten RTL-„Dschungelcamp“ eine vermeintlich harmlose „Dschungelshow“ geworden – warum das nicht gut gehen kann, liest du >>>hier. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN