„Dschungelcamp“: Offiziell! RTL feuert den nächsten Star

RTL hat einen „Dschungelshow“-Kandidaten entlassen.
RTL hat einen „Dschungelshow“-Kandidaten entlassen.
Foto: imago images / Horst Galuschka

RTL scheint aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt zu haben. Beim „Dschungelcamp“ jedenfalls macht der Kölner Sender kurzen Prozess.

Man muss ganz klar sagen, bei der Auswahl der Kandidaten für seine Shows hatte RTL schon einmal ein besseres Händchen. Erst verlor die Casting-Show „DSDS“ mit Xavier Naidoo und Michael Wendler gleich zwei Juroren wegen deren unsäglichen Aussagen.

Nun muss auch das „Dschungelcamp“ beziehungsweise die coronabedingte „Dschungelshow“ auf eine Kandidatin verzichten.

„Dschungelcamp“: RTL feuert „Dschungelshow“-Star

Und es trifft: Nina Queer. Die Dragqueen war durch unsägliche Aussagen aufgefallen, nannte sich unter anderem selbst die „Hitler-Transe“. Untragbar für den Kölner Sender RTL und seinen „Dschungelcamp“-Ersatz.

Das machte der Sender schnell klar. „Vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen und unserer Haltung, jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung klar zu verurteilen, können und wollen wir jemanden, der sich selbst ‚Hitler-Transe‘ nennt, keine Plattform in einer Unterhaltungssendung bieten. Dies haben wir im entsprechenden Vorgehen bei DSDS klar gezeigt.

Hier gibt es keine Grauzone. Wir erkennen Nina Queer als Künstlerin an, aber wer öffentlich solche Begrifflichkeiten wählt, ob als bloße Provokation gedacht oder nicht, dem wollen wir konsequenterweise keine Bühne bieten“, erklärte RTL-Geschäftsführer Jörg Graf in einer Mitteilung.

„Dschungelcamp“: Nina Queer wurde von Désirée Nick angegriffen

Nina Queer war zuvor von Désirée Nick auf das Schärfste angegangen worden. So hatte Queer in einem Facebook-Post aus dem Jahre 2017 gefordert, Jugendliche, die auf ein homosexuelles Pärchen losgegangen waren, sofort abzuschieben (Hier die ganze Geschichte).

----------------

Mehr zum Dschungelcamp:

--------------

Später bezeichnete sich die Berliner Dragqueen in einem Interview mit dem „Tagesspiegel“ selbst als „Hitler-Transe“.

Auf Anfrage dieser Redaktion sagte Désirée Nick zur Entscheidung des Senders: „RTL hat absolut richtig gehandelt! Letztlich hat aber nicht mein Posting so viel bewirkt, sondern das war das Universum. Bad, bad Karma. Der Kandidat hat zu vielen Leuten ans Bein gepinkelt und dann auf Opfer gemacht. Es reicht eben nicht sich drei Perücken aufzusetzen. Die Show in Köln ist ja auch nur ein öffentliches Casting für das Ticket in den richtigen Dschungel. Zu viele Menschen haben sich über die Teilnahme dieser Person empört. Ja, es hat sie sogar verletzt, dass ausgerechnet der sogenannte 'Wendler der Community' eine Plattform bekommt. 24 Stunden später war der Spuk zum Glück vorbei. Man nennt es auch 'WITCHCRAFT'! Ich bin stolz darauf, dass meine Worte politisch soviel bewirken konnten. RTL hat damit das Schlimmste verhindert. Gott sei Dank ist die Rückreise kurz!“

--------------

Mehr TV-Themen:

+++ Bares für Rares: Horst Lichter hört Namen von Mann – und ist verdutzt +++

+++ Bares für Rares: Händler Pauritsch sieht Mini-Schrift – Gebote explodieren +++

-------------------

Doch damit sollte der Zoff noch nicht beendet sein. So beschwerte sich Nina Queer noch nach ihrem Rausschmiss über Désirée Nick. Die sagte daraufhin gegenüber unserer Redaktion: „Der Rausschmiss geht laut Kandidat auf eine Einzelperson zurück? Ich wusste gar nicht dass ich Sendechefin bei rtl bin! Nein, die lgbtq Community hat es eingefordert. Das war eine regelrechte Bewegung, ein Protest der Regenbogencommunity. Die Konsequenzen des eigenen Handelns ertragen zu müssen, das ist das große Problem was der Kandidat hat.“

Nina Queer wird von „Prince Charming“ -Kandidat Sam Dylan ersetzt. Der „Dschungelcamp“-Ersatz, die „Dschungelshow“ startet am 15. Januar um 20.15 Uhr bei RTL. In der neuen Show wird der erste Camper für die reguläre 15. Jubiläumsstaffel 2022 in Australien gesucht. Wer das „Goldene Ticket“ gewinnt, ist im kommenden Jahr in Australien dabei.

------------------

Das sind die Teilnehmer der „Dschungelshow“ bei RTL:

  • Christina Dimitriou
  • Bea Fiedler
  • Frank Fussbroich
  • Mike Heiter
  • Lydia Kelovitz
  • Sam Dylan
  • Djamila Rowe
  • Xenia von Sachsen
  • Zoe Saip
  • Oliver Sanne
  • Lars Tönsfeuerborn
  • Filip Pavlovic

------------------------

Weitere aktuelle Dschungelcamp-Themen

  • Wegen DIESER Aussagen wurde Nina Queer gefeuert.
  • Hat die „Dschungelshow“ etwa ihre Geheimfavoritin schon an Tag 2 gefunden. Wir meinen: JA! Hier liest du, wer es ist.
  • Warum Zoe Saip schon jetzt perfekt ins Dschungelcamp passen könnte, liest du hier.
  • Auch Beate Fiedler ist der Kragen geplatzt. Was die Schauspielerin in der Dschungelshow so auf die Palme gebracht hat, erfährst du hier.
  • Die Dschungelshow muss bitterböse Kritik einstecken. Was der Produktion jetzt vorgeworfen wird, liest du hier.
 
 

EURE FAVORITEN