Disney+: Kussszene von Selena Gomez sorgt für Empörung – „Keine gute Küsserin“

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Beschreibung anzeigen

So hat man Selena Gomez noch nie gesehen! In der Comedy-Serie „Only Murders in the Building“, die hierzulande bei Disney+ verfügbar ist, zeigt sich die Schauspielerin von einer ganz anderen Seite.

In einer neuen Folge der Krimi-Sitcom ist Selena Gomez in einer feurigen Kussszene zu sehen. Die Zuschauer bei Disney+ scheinen das jedoch eher befremdlich als anziehend zu finden.

Disney+: „Only Murders in the Building“-Kussszene von Selena Gomez überrascht Publikum

Diese Szene dürfte einige Zuschauer überrumpelt haben. Aus dem Nichts läuft Mabel Mora (gespielt von Selena Gomez) auf ihr Gegenüber zu und drückt ihm seine Lippen auf.

+++ Achtung, es folgen Spoiler zu Staffel 2, Folge 2 von „Only Murders in the Building“! +++

In der zweiten Folge der zweiten Staffel zeigt sich Mabel ganz leidenschaftlich mit ihrer neuen Liebe Alice Banks. Die wird übrigens von keiner Geringeren als Supermodel Cara Delevingne verkörpert.

Es ist ein äußerst sinnlicher Moment, ein Knistern liegt in der Luft: Nachdem Mabel zurück ins Kunstatelier geht, wo sie von Alice dazu ermutigt wurde, ein Kunstwerk zu zerschlagen, um ihre aufgestauten Emotionen loszuwerden, kommt es zwischen den beiden Frauen zu einem heißen Kuss.

„Ich fühle mich besser“, entgegnet Mabel, nachdem sie das Kunstwerk zerstört hat, und Alice vor sich stehen sieht. Dann presst sie ihr ihre Lippen auf den Mund. Nach ihrem acht Sekunden langen Kuss erwidert Alice flüsternd: „Ich fühle mich auch besser.“

Selena Gomez küsst Cara Delevingne in TV-Serie.

Zuschauer von Disney+ fällen hartes Urteil: „Selena Gomez ist keine gute Küsserin“

Im Netz wird die Szene kurz nach ihrer Ausstrahlung bereits verspottet. Immer wieder werfen die Zuschauer Selena Gomez vor, sie habe emotionslos gewirkt, da sie sich dem Kuss kaum hingegeben habe. Ihre Lippen hält die Schauspielerin während der gesamten Szene geschlossen, so als wolle sie den Kuss gar nicht erwidern.

Bei Instagram und YouTube lassen sich nun zahlreiche Kommentare lesen, die den eigentlich elektrisierenden Moment ins Lächerliche ziehen:

  • „Der Kuss war so peinlich anzusehen. Cara stand drauf, aber Selena sah verdammt ängstlich aus.“
  • „Sie hat Cara die ganze Arbeit machen lassen.“
  • „Ich und meine Tür haben eine bessere Chemie.“
  • „Selena ist keine gute Küsserin.“
  • „Ich liebe Selena so sehr, aber sie sah unbehaglich aus.“
  • „Das ist der am wenigsten überzeugende Kuss, den ich je gesehen habe!“

Doch es werden auch Gegenstimmen laut. Einige Fans zelebrieren die offensichtlich LGBTQ+-freundliche Darstellung. Zudem betont eine Frau: „So küsst Selena immer. Sie öffnet ihren Mund überhaupt nicht. Du kannst dir alle ihre Küsse im Fernsehen ansehen und du wirst das bemerken.“

----------------------------------------

Weitere News zu Disney+:

----------------------------------------

Dass sich Selena Gomez und Cara Delevingne in Wirklichkeit sogar sehr gut verstehen, zeigt ihre langjährige Freundschaft. Im Juli 2014 wurden die beiden erstmals zusammen gesehen, als sie anlässlich Selenas 22. Geburtstag gemeinsam nach Saint-Tropez reisten.

Bis heute verbindet die beiden eine enge Freundschaft.