Die Wollnys: Silvia packt in Hochwasser-Katastrophe mit an – „Man wühlt in der Scheiße rum“

„Die Wollnys“: Familienoberhaupt Silvia packt in der Hochwasser-Katastrophe mit an – und kann das, was sie sieht, kaum ertragen. (Archivfoto)
„Die Wollnys“: Familienoberhaupt Silvia packt in der Hochwasser-Katastrophe mit an – und kann das, was sie sieht, kaum ertragen. (Archivfoto)
Foto: imago images/Gartner

Sie ist das Familienoberhaupt der „Wollnys“ und für ihr großes Herz bekannt: Silvia Wollny ist Vollblut-Mama und stellt sich jederzeit vor ihre elf Kinder.

Doch Silvia Wollny hat auch ein Herz für fremde Menschen – in den letzten Tagen packte die elffache Mama ordentlich an, um den Betroffenen der Hochwasser-Katastrophe in NRW zu helfen.

Die Wollnys: Mama Silvia berichtet von Hochwasser-Drama – „Katastrophe“

Die Hochwasser-Ereignisse der letzten Tagen in Teilen von Deutschland lässt wohl kaum jemanden los – auch Promis nicht. Die Großfamilie „Die Wollyns“ lebt in Neuss in NRW und hat so die Auswirkungen der Wassermassen im direkten Umfeld miterlebt.

---------------------------

Das sind die Wollnys:

  • „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ ist eine von RTL II ausgestrahlte Pseudo-Doku
  • „Die Wollnys“ liefen am 17. Januar 2011 zum ersten Mal auf RTL II
  • Es gibt zwei Spin-Offs der Pseudo-Doku: „Die Wollnys 2.0 – Die nächste Generation“ und „Lecker Schmecker Wollny“
  • Die neuen Folgen laufen mittwochs bei RTL2
  • aktuell ist Silvia bei „Kampf der Realitystars“ zu sehen

------------------------

Auch wenn Silvia Wollny, laut eigener Aussage, nicht direkt betroffen war, haben sie und ihre Familienmitglieder anderen Menschen helfen.

In einem Instagram-Video spricht sie sichtlich geschafft über die letzten Tage: „Was im Moment hier bei uns, und im Umkreis überall ist, ist eine Katastrophe. Wir sind auch seit drei Tagen voll im Stress unterwegs, versuchen vielen, vielen Menschen zu helfen.“ In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war sie bis sechs Uhr morgens bei einem Bekannten, versuchte mit ihm „sein Hab und Gut zu retten“.

Auch in der Nacht zu Freitag „waren wir die ganze Nacht unterwegs“. Mit Wischmopps und Eimern zog die 56-Jährige los. „Auch wenn wir zur Zeit nicht duschen können, ich musste duschen, wie man sieht. Man wühlt – auf deutsch gesagt – in der Scheiße rum“, spricht sie Klartext.

+++ Die Wollnys: Sarafina mit rührenden Worten an IHN: „Wer hätte das gedacht“ +++

Die Wollnys: Silvia mit Tränen-Appell – „Die Menschen da draußen können einem nur Leid tun“

„Die Leute sind verzweifelt, weinen, alles ist weg“, sagt der Reality-TV-Star mit belegter Stimme. Dann appelliert sie mit Tränen in den Augen: „Wir versuchen auch zu helfen, und wenn's mit unseren Kräften ist, oder Dinge von uns zu geben, Pullover, Jacken. Wir haben erst gar nicht groß überlegt, einfach nur aus dem Schrank rausgenommen. Leute, helft. Wir sind jetzt einfach mal hingegangen und haben einfach ein Spendenkonto gemacht, damit wir Kindergärten, Pflegeheimen und und hier einfach etwas helfen können.“

Auch ihre Promi-Kollegen spricht die Vollblut-Mama direkt an: „Geht bitte hin, auch Kollegen von mir, ihr hattet auch eine schwere Corona-Zeit gehabt und wenig Geld, wir haben uns alle versucht, irgendwie über Wasser zu halten – hört sich jetzt blöd an. Auch ihr, bitte, gebt etwas dazu. Und auch die Kinder, die Kindergärten...“

----------------

Mehr zu den Wollnys:

-------------------

Schließlich bricht Silvia Wollny komplett in Tränen aus: „Ihr müsst euch das angucken gehen, es ist so traurig, was die Leute alles verloren haben. Wir sind verschont worden, aber die Menschen da draußen, die können einem nur Leid tun.“

Zu dem Beitrag schreibt die Ex-„Promi Big Brother“-Gewinnerin noch das Spendenkonto, gibt außerdem eine Adresse für Sachspenden an. Von vielen Fans wird Silva Wollny für ihre Geste gefeiert. „Du bist spitze Silvia“, kommentiert eine Frau das Video. Eine andere stellt fest: „Man hat am Anfang schon gemerkt, wie sehr du mit den Tränen gekämpft hast. Toll, dass ihr helft und alles möglich macht, was geht.“ (kv)

>>> Aktuelle Infos zum Hochwasser in NRW findest du in unserem Newsticker