Die Reimanns: Konny verrät geheimes Talent – Manu bekommt große Augen

Konny und Manu Reimann.
Konny und Manu Reimann.
Foto: IMAGO / osnapix

Die Reimanns sind einfach eine Nummer für sich! Seit bereits acht Jahren lassen Konny Reimann und seine Frau Manu bei ihren Auswanderungen begleiten.

Die Reimanns zogen von Hamburg nach Texas, bauten ein Wohnhaus samt Leuchtturm und zogen schließlich weiter nach Hawaii, wo sie auch heute noch leben.

Die Reimanns: So lief die Auswanderung in die USA

Doch der Weg in die USA war gar nicht so leicht und auch mit ein wenig Glück verbunden, wie Konny und Manu auf ihrem Youtube-Kanal verraten.

----------------------------------

Das sind die Reimanns:

  • 2004 zogen die Reimanns von Hamburg nach Texas (USA) um – dank einer gewonnenen Green Card
  • bei „Goodbye Deutschland – Die Auswanderer“ (Vox) wurde ihr neues Leben mit der Kamera begleitet
  • traten danach in zahlreichen Talkshows auf
  • Konny und Manu haben zwei Kinder. Sohn Jason und Tochter Janina
  • 2013 startete die erste Staffel ihrer Doku-Soap bei RTL2
  • 2016 zogen sie auf die hawaiianische Insel Oʻahu
  • Die Fans warten sehnlich auf neue Folgen

-----------------------

So gewann Manu zwar direkt beim ersten Versuch die Greencard, die ihr erlaubte, sich unbefristet in den USA aufzuhalten. Doch damit war es noch lange nicht getan.

„Man gewinnt bei der Greencard-Lotterie ja nicht die Greencard selber, sondern nur die Option. Dann wirst du erst mal durchleuchtet, dann wird geguckt, ob du überhaupt geeignet bist für Amerika. Ob du den richtigen Job hast und und und“, berichtet Konny.

Die Reimanns: Konny lüftet geheimes Talent

Den hatte Manu als Schneiderin glücklicherweise. Doch es hätte auch noch eine andere Option gegeben. So wurden sogar Stripperinnen genommen, erzählt Konny Reimann.

„Woher weißt du das?“, fragt Manu daraufhin ihren Mann entrüstet. Man habe ihm das erzählt, so Konny. „Da habe ich gesagt, okay, kann ich auch machen. Aber ich bin ja Kältemechaniker.“

------------

Mehr Auswanderer-Geschichten:

„Goodbye Deutschland“: Große Sorgen bei Caro und Andreas Robens

Goodbye Deutschland: Vox macht es offiziell! „Sie ist zurück“

-------------------

Zum Glück, denn die wurden auch gerade gesucht. Wobei: „Ich bin der beste Poledancer“, verrät Konny Reimann sein Talent. Davon schien Manu eher geschockt als begeistert. „Ja okay. Na gut. Musste ich jetzt nicht unbedingt mit allen teilen“, erwidert die 52-Jährige. Glücklich klang das jedoch nicht wirklich.

Deutlich fröhlicher ging es dagegen bei den Geissens zu. Das ist der Grund.

Promis und Royals

Promis und Royals