Bachelor tanzt mit den Kandidatinnen: Nur eine übertreibt es völlig

Bachelor Sebastian Preuss.
Bachelor Sebastian Preuss.
Foto: TVNOW

Und da ist sie auch schon wieder beendet: Die zweite Woche des Bachelor. Die ersten Kandidatinnen sind ausgesiebt, die ersten haben freiwillig den Tempel, in dem Batida und Coco fließen, schon wieder verlassen.

Die übrigen Ladys lassen es sich jedoch gut gehen. Ganz zum Wohlgefallen von Bachelor Sebastian Preuss. Das konnte man in Folge zwei vor allem zum Ende der Episode bestens beobachten.

Bachelor: Eine Kandidatin tanzt völlig aus der Reihe

Da tanzten der Bachelor und die Mädelsschar mal mehr, mal weniger talentiert im Kreis. Nur eine der Auserwählten fiel beziehungsweise tanzte dezent aus der Reihe.

So startete die 26-jährige Jenny Fleur aus Dortmund eine Performance, die man so eher in einem Strip-Club erwartet hätte. Tief in der Hocke schwang sie ihre vier Buchstaben über die Fliesen der Terasse. Oder wie es der Bachelor so treffend ausdrückte: „Jenny-Fleur hat einen Arsch-Shaker gemacht. Die wollte mir mal zeigen, was sie drauf hat.“ Um noch schnell beschwichtigend hinterherzuschicken: „Ja, ähm. Sie hat auch ein sehr schönes Kleid angehabt.“

---------------

Das ist Bachelor Sebastian Preuss:

  • Sebastian Preuss ist ein deutscher Kickboxer und Fernsehdarsteller
  • In seiner Jugend bekam er mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung und wurde sogar zu einer Jugendstrafe verurteilt
  • Wegen Wiederholungsgefahr kam er in Untersuchungshaft und saß ein halbes Jahr in der JVA Stadelheim ein
  • Preuss ist mehrfacher Deutscher Meister im Kickboxen
  • 2018 und 2019 wurde er WKU-Weltmeister in der 90-Kilo-Klasse

--------------

Bachelor: Der heiße Tanz kam bei Sebastian Preuss gut an

Ja ähm, richtig. Schön war das. So schwarz und ... egal. Wichtig ist, dem Bachelor haben sowohl Kleid als auch Tanz als auch Frau gefallen. Drum darf die rassige Dortmunderin auch in Runde Drei noch mit dabei sein.

+++ Bachelor: Kandidatin gesteht – ich will, dass Sebastian Preuss DAS mit mir macht +++

Nicht mehr um das Herz des Bachelor und Eimer voll Batida dürfen übrigens Jenny und Michelle kämpfen. Während man Michele die Traurigkeit ob der Entscheidung ansehen und anhören konnte: „Danke, es war trotzdem ein schönes Abenteuer. Hat halt einfach nicht gepasst“, verabschiedete sich Jenny so, wie sie schon in den ersten beiden Folgen wirkte. Nichtssagend.

 
 

EURE FAVORITEN