„Das perfekte Dinner“: Kandidatin enthüllt – DAS zeigt VOX nicht im TV

Das perfekte Dinner ist in dieser Woche in Erfurt zu Gast.
Das perfekte Dinner ist in dieser Woche in Erfurt zu Gast.
Foto: TVNOW

Fünf Köche, fünf Wohnungen, ein Gewinnermenü. So läuft die VOX-Kochshow „Das perfekte Dinner“ im Normalfall ab. Doch wie funktioniert die Show eigentlich hinter den Kulissen, was kann man im TV nicht sehen.

Im Gespräch mit der 'Bild' spricht eine Kandidatin über ihre Teilnahme bei „Das perfekte Dinner“ und erzählt, was man alles im TV nicht sehen kann.

„Das perfekte Dinner“ (VOX): Kandidatin plaudert aus dem Nähkästchen

Sumita, so der Name der Hobbyköchin hat beim perfekten Dinner in Stuttgart teilgenommen und sogar gewonnen. Doch das war gar nicht so einfach. Schon die Anmeldung: Ein Abenteuer. So musste die Kandidatin online berichten, was sie denn so plant. Welches Menü sie kochen will, wie ihre Küche aussieht. Normalerweise dauert es dann einige Zeit, bis die Produktionsfirma sich meldet. Bei Sumita klingelte jedoch schon nach zwei Tagen das Telefon. Die 53-Jährige war dabei.

-----------------------

Das ist „Das perfekte Dinner“:

  • 'Das perfekte Dinner' wird seit dem 6. März 2006 bei Vox ausgestrahlt
  • Das Konzept basiert auf der britischen Show „Come dine with me“
  • In Deutschland wurden bereits über 3.500 Folgen ausgestrahlt

---------------------

Wer jetzt aber denkt, dass es mit Kochen und Gastgeber sein getan ist, der irrt. So wird „Das perfekte Dinner“ in zwei Schichten gedreht, wie Vox-Sprecherin Katrin Bechtoldt gegenüber 'Bild' erklärt.

So befindet sich tagsüber ein Drehteam bei der Kandidatin und abends kommt ein weiteres, um das eigentliche Dinner zu filmen. Die Dreharbeiten starten schon um 9 Uhr. Und: Die Arbeiten starten erst dienstags gehen dann bis samstags.

„Das perfekte Dinner“: Kandidaten bekommen Essenskosten gestellt

„Morgens um 9 Uhr stand das TV-Team vor der Tür. Dann ging es direkt los. Die Wohnung (das, was man davon zeigen möchte) wurde gezeigt, dann die Küche. Man legte direkt mit Kochen und Vorbereitungen los. Nebenher plaudert die Regie mit einem und stellt Fragen“, berichtet Kandidatin Sumita. Das sei jedoch entspannter als man denkt, so die Hobbyköchin.

--------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“

Kandidat betritt Wohnung – als er DAS sieht, ist er platt

Gast fällt vernichtendes Urteil – „Kindergeburtstag!“

--------------

Auch noch spannend: Damit die Hobbyköche das Essen nicht bezahlen müssen, überweist Vox eine Pauschale an die Kandidaten. Wie hoch die ist, verriet der Sender jedoch nicht.

Als diese Kandidatin beim perfekten Dinner kochen wollte, ging plötzlich alles schief. Was war nur passiert?