„Das perfekte Dinner“: Regelverstoß im Influencer-Special! DAS ist eigentlich nicht erlaubt

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

An Tag 2 der Influencer-Woche bei „Das perfekte Dinner“ ist das 30-jährige Fitness-Model Ngoc an der Reihe. Doch sie holt sich etwas mehr Hilfe, als man es eigentlich von den Teilnehmern der Show gewohnt ist.

DAS ist bei „Das perfekte Dinner“ eigentlich nicht erlaubt!

„Das perfekte Dinner“: Fitness-Influencerin Ngoc holt sich ein wenig mehr Hilfe als erlaubt

Die sympathische Ngoc hat die besten Absichten! Das merkt man der 30-Jährigen sofort an. Bei „Das perfekte Dinner“ zaubert sie ein wunderbares Menü und macht dabei alles selbst. Geschummelt wird nicht. Was alles andere angeht, greift sie aber ein bisschen zu tief in die Trickkiste.

---------------------

Instagram-Eckdaten von Ngoc:

  • Name: Auf Instagram heißt sie heyxngoc
  • Content: Sport, Reisen, Essen, Mode
  • Follower: 18.500 Follower

---------------------

Kaum ist das VOX-Team bei Ngoc angekommen, klingelt es auch schon das erste Mal an der Tür. „Oh, ich glaub, das ist meine Schnibbel-Hilfe“, freut sich die Dienstags-Gastgeberin. Freundin Kimberly ist vorbeigekommen, um die Küchenassistentin zu mimen. So weit, so erlaubt!

„Was haltet ihr denn so grundsätzlich von Schnibbel-Hilfen?“, will VOX dennoch von den übrigen Kandidaten wissen. Horst hat nichts einzuwenden: „Find ich gut, hab ich auch“, gesteht er. Ceddo findet Unterstützung in Ordnung, hält sie jedoch für eine unnötige Ablenkung.

---------------------

Rezept für Ngocs veganen Mousse au chocolate aus Seidentofu:

  • 400gr. Seidentofu
  • 200gr. Zartbitterschokolade
  • 0.5Päckchen Vanillezucker
  • 1Pr Salz
  • 100ml Schlagsahne
  • 2EL Puderzucker
  • 1Stk. Mango
  1. Seidenstoff mit Puderzucker und Salz vermixen und lauwarme Schokolade hinzugeben
  2. Durchixen bis eine feine mousseartige Textur entsteht
  3. Schlagsahne mit Vanille Zucker steif schlagen. Sahne mit dem Schneebesen unter die Schoko-Tofu Masse heben.
  4. Ab in eine Schüssel und mit einem Deckel schließen. Bis zum Servieren im Kühlschrank ruhen lassen. Dann anrichten.

>>> Weitere Rezepte findest du auf Vox.de <<<

---------------------

Als es kurze Zeit später nochmal an der Tür klingelt, dürften die Zuschauer allerdings stutzig werden. Die nächste Freundin steht auf der Matte – diesmal für die Tischdeko. Während Ngoc und Kimberly in der Küche werkeln, deckt Kerstin den Tisch. Die Deko dafür hat sie mitgebracht. Wie Ngoc später verrät, ist sogar das Geschirr geliehen. Ist das noch erlaubt?

Ein Blick auf die VOX-Homepage verrät, wie die Regeln für „Das perfekte Dinner“ genau aussehen. „Wer ist der beste Gastgeber?“, beginnt der Beitrag – und lässt bereits erahnen, dass es eben nicht nur um die Kochkünste geht. „Dabei geht es nicht nur ums Essen. Die vier Mitstreiter bewerten den gesamten Abend – von der Dekoration bis zur Menüauswahl.“ Aha, also ist Hilfe bei der Tischdeko eigentlich nicht im Sinne des Erfinders! Laut Vox gehört die Frage „Passen die Servietten zum Tischtuch?“ einfach dazu! Ngoc musste sich diese aufgrund ihrer professionellen Unterstützung jedoch nie wirklich stellen.

So streng scheint das VOX-Team die Regeln jedoch nicht zu nehmen, denn Ngocs zweiköpfiges Hilfsteam wird nicht mit bösen Sprüchen abgestraft. Auch die Gäste haben nichts zu meckern – bekommen von der Deko-Hilfe aber auch gar nichts mit.

---------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

„Das perfekte Dinner“ (Vox): Kandidatin fassungslos, als sie Menü sieht – „Da schaltest du ja ab“

„Das perfekte Dinner“: Irrer Vorschlag für Vox-Kochshow! „Oben ohne, unten ohne“

„Das perfekte Dinner“: Kandidatin gibt Tipp zum Gastgeber ab – und liegt meilenweit daneben

---------------------

„Und du hast das alles selbst gemacht?“, fragt Handwerkerin Sandra später beim Essen. „Ja“, entgegnet Ngoc und lügt diesbezüglich zumindest in Bezug auf ihr Essen nicht. Was das angeht, hat sie sich nämlich wirklich selbst übertroffen und sogar das Brot für ihre Hauptspeise selbst gebacken.

Na gut, wollen wir mal nicht so streng sein!

An Tag 1 der „Influencer-Special“-Woche erlebte das VOX-Team etwas, das es so noch nie bei „Das perfekte Dinner“ gab. Was das war, liest du hier <<<

Promis und Royals

Promis und Royals