Cathy Hummels: SIE spricht nun Klartext – „Finde es erbärmlich ...“

Cathy Hummels.
Cathy Hummels.
Foto: imago images / SKATA

Cathy Hummels: Spielerfrau, Mutter und Influencerin. Bei Instagram hält die 32-Jährige ihre mehr als 500.000 Follower täglich auf dem Laufenden, teilt ihr Leben mit ihnen.

Nun rechnet eine ehemalige Influencerin mit ihren Ex-Kollegen ab - und sie schießt gegen Cathy Hummels! Nena Schink startete 2017 ein Experiment, versuchte Influencerin zu werden.

Cathy Hummels: Sie schießt gegen die Influencerin

Sie war erfolgreich, arbeitete mit namhaften Marken zusammen. Doch dann zog sie die Reißlinie. Im Interview mit der „Bild“ sagt sie mit deutlichen Worten: „Instagram zerstört unser Leben!“

Über Cathy Hummels sagt sie: „Ich finde es ganz schlimm, wie sie in fast jedem Post ihr Kind für ihr eigenes, berufliches Fortkommen missbraucht. Mama, veraltete Rollenbilder - das sind Klischees, die am meisten ziehen. Aber ich finde es erbärmlich.“

------------------------

Das ist Cathy Hummels:

  • geboren am 31. Januar 1988 in Dachau als Catherine Fischer
  • Sie ist eine deutsche Moderatorin und Frau von Fußball-Weltmeister Mats Hummels
  • Mats Hummels und Cathy hatten sich 2007 in München kennengelernt
  • 2008 zog Mats Hummels nach Dortmund, Cathy folgte ihm
  • Am 11. Januar 2018 wurde ihr gemeinsamer Sohn Ludwig geboren
  • 2015 nahm Cathy Hummels an der 8. Staffel von Let's Dance teil und schied als Erste aus

------------------------

+++ Cathy Hummels zieht Konsequenzen: Gesundheit ihres Sohnes steht auf dem Spiel! +++

Und: Nena Schink ist der Meinung, mehr als 90 Prozent der Influencer hätten schon mal Follower gekauft. Denn bei Instagram läuft alles nach dem Prinzip ab: Je mehr Follower, desto mehr Geld.

------------

Weitere News:

Let's Dance (RTL): Fans sind tieftraurig – weil SIE nicht mehr dabei ist

Meghan Markle: Video aufgetaucht – es beweist, dass ...

Top-Themen des Tages:

Wetter in NRW: Unheilvolle Orkan-Gefahr für NRW ++ Schulen bleiben geschlossen

Queen Elizabeth: TV-Sender mit schrecklicher Nachricht – „Die Queen ist ...“

------------

„Instagram ist eine reine Werbeveranstaltung“

Ab einer Zahl von 10.000 Followern könne man gut Geld verdienen. „Influencer mit 100.000 bis 200.000 Followern, die sich klug Kooperationen suchen, verdienen das dreifache vom Angestellten, der jeden Tag arbeiten geht und an der Maschine steht.“

Und weiter sagt sie der „Bild“: „Den Leuten muss einfach klar sein, dass Instagram eine reine Werbeveranstaltung ist.“

 
 

EURE FAVORITEN