Cathy Hummels mit traurigem Geständnis – „Ich hatte Angst, dass...“

Cathy Hummels hat im „Riverboat“ offen und ehrlich über die Zeit mit ihrer Erkrankung gesprochen. Und dabei kam Trauriges ans Licht.
Cathy Hummels hat im „Riverboat“ offen und ehrlich über die Zeit mit ihrer Erkrankung gesprochen. Und dabei kam Trauriges ans Licht.
Foto: imago images/Future Image/N. Kubelka

Eigentlich sollte Cathy Hummels schon vor einigen Wochen bei „Riverboat“ im MDR auf einem der begehrten Sessel Platz nehmen. Doch daraus wurde nichts.

Denn Cathy Hummels musste ziemlich kurzfristig ihren Auftritt absagen. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so konnte sie dann in der aktuellen Sendung neben Gästen wie Stefan Mross, Anna-Carina Woitschak und Andy Borg Platz nehmen. Und da verriet sie auch den ziemlich traurigen Grund, weshalb sie vor einigen Wochen absagen musste...

Cathy Hummels mit traurigem Geständnis bei „Riverboat“

Eigentlich war Cathy Hummels im „Riverboat“, um über ihr neues Buch „Das Zuckerfrei-Kochbuch für Kinder“ zu sprechen. Das hat sie nämlich erst kürzlich herausgebracht. Entstanden ist es, weil ihr Sohn Ludwig wohl ein „schwieriger Esser“ ist. So musste sich die Frau von Mats Hummels etwas einfallen lassen, um ihrem Ludwig das Essen schmackhaft zu machen.

+++Cathy Hummels teilt Bild – alle achten nur auf DIESES Detail+++

Doch noch bevor Moderatorin Kim Fisher und Cathy Hummels darüber sprechen konnte, wollte die Moderatorin natürlich erst einmal wissen, wie es Cathy Hummels geht. „Ehrlich gesagt geht es mir heute sehr gut“, erzählt die 32-Jährige. Doch das sah vor wenigen Wochen noch ganz anders aus, wie sie dann gesteht.

-------------------------------

Mehr Promi-News:

„Fernsehgarten“ wieder mit Zuschauern? Kiwi sagt – „Anfang Juli...“

Daniela Katzenberger präsentiert neuen Look: Fans rasten aus – „Wie eine...“

Florian Silbereisen verrät mit einem Lächeln: „Wir sind...“

--------------------------------

Cathy Hummels ehrlich: „Ich hatte total viel Angst“

Eigentlich hätte sie in der Sendung dabei sein sollen, bei der auch Florian Silbereisen eingeladen war. „An dem Tag da war ich echt traurig, dass ich nicht dabei sein konnte, weil ich mich sehr gefreut hatte“, gibt Cathy Hummels zu. Doch es ging einfach nicht. „Ich hab seit Monaten Magenschmerzen gehabt, hab auch enorm an Gewicht verloren und dann einen Tag davor, ganz ehrlich, hat es mich komplett zusammengehauen und ich war im Krankenhaus.“

Und dort hat sie dann eine Magen-Darm-Spiegelung machen lassen. Für sie ein großer Schritt. „Ich hatte total viel Angst, wenn man über Monate Schmerzen hat, dass ich ernsthaft krank bin“, gibt sie zu. Vor allem, weil sie Mutter eines zweijährigen Sohnes ist.

+++ Cathy Hummels mit klarer Ansage: „Habe die Hoffnung aufgegeben“ +++

--------------------------------

Das ist Cathy Hummels:

  • geboren am 31. Januar 1988 in Dachau als Catherine Fischer
  • arbeitet als Influencerin, Kochbuchautorin, Moderatorin und Model
  • 2007 lernte sie Mats Hummels kennen
  • 2008 zogen sie nach Dortmund
  • am 15. Juni 2015 heirateten sie in München
  • am 11. Januar 2018 wurde Sohn Ludwig geboren

--------------------------------

Bei Instagram äußert sich Cathy Hummels zu ihrer Erkrankung

Auf Instagram hatte sie sich seinerzeit auch zu der Diagnose geäußert. Sie habe sich in Thailand einen Keim eingefangen, der sie wohl bis zuletzt mit Magenschmerzen quälte. Jetzt gehe es gesundheitlich aber wieder bergauf, verrät sie im „Riverboat“. Für sie war es wichtig, Klartext zu sprechen und ihre Fans darüber aufzuklären, was sie plagt.

+++Cathy Hummels: Frau von BVB-Star Mats am Boden – der Traum ist geplatzt+++

Auch, weil es immer wieder Gerüchte um Bulimie oder Magersucht gab. „Es tut schon weh, wenn dir das unterstellt wird, “, sagt die 32-Jährige klar. Vor allem, weil es „ernst zu nehmende Krankheiten“ seien. Mehr dazu liest du HIER >>>>.

 
 

EURE FAVORITEN