Beatrice Egli: Emotionaler Gefühlsausbruch! „Ein Zusammenbruch in mir selber…“

Beatrice Egli erinnert sich an ihren Sieg bei DSDS.
Beatrice Egli erinnert sich an ihren Sieg bei DSDS.
Foto: imago images

Ganz Deutschland fieberte vor sieben Jahren mit, als die junge Schweizerin Beatrice Egli bei „Deutschland sucht den Superstar“ den Siegertitel holte. Ein Moment, bei dem für die Schlagersängerin geradezu alles stillstand.

Seit dem DSDS-Gewinn ging es für Beatrice Egli bergauf. In der TV-Doku „Schlager ist mein Leben“ (VOX) lässt die 32-Jährige den einen Augenblick, der für sie alles verändern sollte, noch mal Revue passieren – und macht ein emotionales Geständnis.

Das machen die DSDS-Gewinner heute
Das machen die DSDS-Gewinner heute

Beatrice Egli: Emotionaler Gefühlsausbruch vor laufender Kamera

Im Jahr 2013 ging Beatrice Egli mit ihrem Sieg als erste Schlagersängerin, die es bei DSDS jemals gab, in die Geschichte der Castingshow ein. In der VOX-Doku werden die Zuschauer noch einmal Zeuge, wie Beatrice Egli kurze Zeit später ein Interview gibt.

-------------

Das ist Beatrice Egli:

  • Beatrice Margerite Egli wurde am 21. Juni 1988 in Lachen geboren
  • die Schweizerin begann schon im Alter von 14 Jahren ihre Gesangskarriere
  • 2013 gewann Beatrice Egli die zehnte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“
  • Ihr erster Hit „Mein Herz“ befand sich über fünf Monate lang auf der Nummer eins in den deutschen, österreichischen und schweizerischen Charts
  • Bislang gilt Beatrice Egli als die erfolgreichste Schweizer Künstlerin
  • ihr Schweizer Album „Mini Schwiiz, mini Heimat“ schaffte es in der Schweiz auf Platz 1 der Charts

-------------

„Der Moment, als mein Name fiel, war irgendwie auch ein Zusammenbruch in mir selber, wo ich dachte: ‘Das kann nicht sein.‘ Ich war gleichzeitig glücklich und hätte weinen können, hätte die ganze Welt umarmen können“, so die Sängerin damals.

Erst vor wenigen Wochen brachte Beatrice Egli ein „Best of“-Album raus – eine Kompilation mit zwei CDs. Auf einer davon, „Mini Schwiiz, Mini Heimat“, singt sie komplett in ihrer Muttersprache. Ein voller Erfolg in der Schweiz, wo das Album auf Platz eins einstieg. Auf den Erfolg ausruhen will sich die Schweizerin aber nicht, wie sie in der Doku sagt.

Beatrice Egli stellt klar: „Auch jetzt denken alle...“

„Auch jetzt denken alle, jetzt bist du oben, das ist doch schön. Es bleibt weiterhin Arbeit, denn Stehenbleiben ist ein Rückschritt. Jeden Abend und mit jedem neuen Album muss man die Leute erobern.“

-------------

Mehr zu Beatrice Egli:

Beatrice Egli erfährt Unglaubliches – und verkündet: „Bedeutet mir ganz...“

Beatrice Egli: Schock-Geständnis vor laufender Kamera – „Das war extrem schlimm“

Beatrice Egli über Dieter Bohlen: DIESE üble Attacke sollten die DSDS-Zuschauer nie mitbekommen

-------------

Das kann die Schlagersängerin am besten auf der Bühne. Durch Corona musste Beatrice zwar auf öffentliche Auftritte verzichten, an das Gefühl, vor Publikum zu singen, erinnert sie sich aber gerne. „Man geht raus und merkt: Das ist so ein Wahnsinns-Gefühl, es macht richtig süchtig.“

 
 

EURE FAVORITEN