Veröffentlicht inPromi-TV

Beatrice Egli eiskalt von Andreas Gabalier hintergangen! „Ich habe ihm vertraut!“

Beatrice Egli eiskalt von Andreas Gabalier hintergangen! „Ich habe ihm vertraut!“

Beatrice Egli eiskalt von Andreas Gabalier hintergangen! „Ich habe ihm vertraut!“

Beatrice Egli eiskalt von Andreas Gabalier hintergangen! „Ich habe ihm vertraut!“

Roland Kaiser, Andrea Berg und Co.: Zu ihren Schlager-Hits tanzen Millionen

Ihre Musik können Schlager-Fans im Schlaf mitsingen. Wir stellen einige der größten deutschen Schlager-Stars vor.

Zwischen den Schlagerstars Beatrice Egli und Andreas Gabalier existiert eine enge Freundschaft. Doch die scheint jetzt ordentlich auf die Probe gestellt zu werden.

Vor laufender Kamera stellt Andreas Gabalier die Sängerin bloß. Das lässt ihm Beatrice Egli nicht durchgehen und droht mit heftigen Konsequenzen.

Beatrice Egli tritt in ARD-Quizshow gegen Show-Kollege Andreas Gabalier an

Bei einem gemeinsamen Auftritt in der ARD-Show „Frag doch mal die Maus“ lässt Andreas seine Kollegin vor den Augen der Öffentlichkeit ins offene Messer laufen. Doch nicht nur das! Der 37-Jährige tritt sogar noch nach und manipuliert die Schweizerin.

Im Rahmen eines Musikquiz‘ sollen Beatrice und Andreas Ausschnitte des ESC-Hits „Satellite“ in die richtige Reihenfolge bringen. Dazu müssen sie sich die Sounds von sechs verschiedenen Buttons auf einer Jukebox merken und diese in der korrekten Abfolge drücken. Gar nicht so einfach für die beiden.

Andreas Gabalier beeinflusst Beatrice Egli auf perfide Art – „Er hat dich veräppelt“

Nachdem Beatrice Egli die ersten drei Knöpfe richtig hat, wirkt sie verunsichert. Andreas Gabalier mimt den Retter und gibt ihr zu verstehen, dass sie nun wieder den ersten Button drücken müsse. Doch dahinter versteckt sich eine fiese Schummelmasche. Denn: Andreas weiß ganz genau, dass Nummer 3 die richtige Antwort wäre.

+++Beatrice Egli tritt in München auf – plötzlich werden böse Erinnerungen wach+++

„Er hat dich veräppelt“, platzt es kichernd aus Moderator Eckart von Hirschhausen. Die ganze Aktion scheint den Sänger selbst durcheinanderzubringen und so bekommt Beatrice eine weitere Chance auf den Sieg. Doch dann greift Andreas zu noch härteren Mitteln.

Als Beatrice gerade wieder zweifelt, welchen Button sie wählen soll, drängt der „Volks-Rock’n’Roller“ sie dazu, auf eine falsche Taste zu drücken und presst dabei sogar seine Hand auf ihre, sodass automatisch die falsche Antwort eingeloggt wird. Ganz schön hinterhältig! „Willst du so wirklich gewinnen?“, konfrontiert Beatrice ihren bis dato guten Freund.

—————————————-

Mehr zu Beatrice Egli:

—————————————-

Beatrice Egli ist gekränkt und macht Andreas Gabalier eine Ansage: „Nie wieder“

Im nächsten Zug löst Andreas Gabalier das Rätsel und gewinnt die Runde für sich und sein Team. Beatrice Egli ist stinksauer, schubst Andreas sogar von der Bühne. Als sie sich wenig später mit ihren Teamkollegen Horst Lichter und Jörg Pilawa zusammensetzt, realisiert sie den Ernst der Lage. „Die haben dich verar***t“, erklärt ihr Lichter.

Die miese Aktion hinterlässt ihre Spuren. Auf dem Weg zurück zum Pult stichelt Beatrice Egli: „Ich habe ihm vertraut, aber das darf man Männern aus Österreich nicht.“ Und Andreas? Der feiert sich auch noch für die Täuschung.

Jetzt reicht es der Schweizerin! „Ich sing‘ nie wieder a Liad für di“, trällert sie ihm entgegen und spielt damit auf den Gabalier-Hit „I sing a Liad für di“ an. Das dürfte gesessen haben.

Bitterer Ernst oder alles nur Spaß? Das wird wohl das Geheimnis der DSDS-Siegerin Beatrice Egli und Andreas Gabalier bleiben!

Bitterernst hingegen meint es Comedian Mario Barth. Er schießt jetzt gegen DIESE Schlagersängerin.