„Bares für Rares“: Waldi kann es nicht glauben – „Seid ihr blind?“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler
Beschreibung anzeigen

Sonntags heißt bei „Bares für Rares“: Zurückschauen. Einen Blick in die Vergangenheit der ZDF-Trödelshow werfen. Die schönsten oder spannendsten Exponate noch einmal ausgraben.

So war es auch an diesem Sonntag. Deshalb durfte sich „Bares für Rares“-Teilnehmer Freimut 'Pablo' Grabsch noch einmal über ein wenig Zeit im TV freuen.

„Bares für Rares“: Dieses Gemälde wirft Rätsel auf

Der 75-jährige Tausendsassa aus Hochheim am Main, wollte sich bei „Bares für Rares“ von einem alten Ölgemälde trennen. Und das sollte noch für Diskussionen bei den Händlern sorgen. Doch von vorne.

So stellte „Bares für Rares“-Experte Albert Maier schnell fest, dass das „Bild leider Gottes nicht signiert“ wurde. Lediglich auf der Rückseite ist ein kleiner Aufkleber angebracht, der das Bild einem Maler namens Hugo Knorr zuschreibt.

Ob er das Bild aber wirklich gemalt hat, kann nicht zweifelsfrei geklärt werden, so Maier. Und doch rund 500 bis 600 Euro könne das Bild schon bringen, taxiert der Experte den Wert des Werkes.

„Bares für Rares“: Waldi wird laut – „Ker, seid ihr blind?“

Doch wollen die Händler so viel zahlen? Schwer zu sagen, schließlich stehen auch sie vor dem Problem, dass das Gemälde nicht signiert wurde. So suchten mit Christian Vechtel und Fabian Kahl zwar gleich zwei ausgewiesene Kunstkenner nach einem Hinweis auf den Künstler, eine Signatur oder zumindest den kleinen Aufkleber konnten die beiden Händler jedoch nicht finden.

Da musste erst Verkäufer Pablo zur Hilfe kommen. So fragte Julian Schmitz-Avila den Verkäufer ganz direkt, wie er denn bei der Vorstellung seines Verkaufsobjektes auf den Namen Hugo Knorr komme. Das stehe hinten drauf, so Pablo.

----------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • sie wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
  • Die Anmeldung erfolgt online

-----------------------

Huch, da hatten sich die Händler aber ordentlich verguckt. Das musste auch „Bares für Rares“-Urgestein Waldi noch mal anmerken. „Ker, seid ihr blind?“, fragte er provokant in die Runde.

-------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“ (ZDF): Als Gast ihren Beruf verrät, wechselt Horst Lichter schnell das Thema

„Bares für Rares“ (ZDF): Händler David Suppes entgeht wahres Schmuckstück – „Fand es jetzt eigentlich schon ganz gut bezahlt“

-----------------

Die große Summe sollte aber trotzdem nicht mehr dabei herausspringen. Für 550 Euro wechselte Pablos Bild schlussendlich den Besitzer.

Eine Frau wollte bei „Bares für Rares“ ebenfalls ein Bild verkaufen. DAMIT hatte sie jedoch nicht gerechnet.

Ein Ehepaar brachte einen echten Picasso mit, doch DIESES Detail wurde ihnen zum Verhängnis.