Veröffentlicht inPromi-TV

„Bares für Rares“: Kandidatin fordert 20.000 Euro für Ring – plötzlich wird der Dreh abgebrochen

Bares für Rares: Das sind die Händler

Das kommt bei „Bares für Rares“ selten vor! In der ZDF-Trödelshow werden unter der Woche allerhand Raritäten verkauft. Sie werden zuvor von den Experten ganz genau unter die Lupe genommen.

Doch nicht immer kommen die potenziellen Verkäufer und späteren Händler beim Preis miteinander überein. Eine „Bares für Rares“-Kandidatin war sogar einmal so abgeneigt vom Vorschlag ihrer ZDF-Verkaufspartnerin, dass sie eigenhändig den Dreh abbrechen wollte.

„Bares für Rares“: Ring in Show erzeugt große Skepsis

Und das alles wegen eines funkelnden Rings. Das gute Stück, das bereits in einer der vergangenen Trödelsendungen vorgestellt wurde, wird jetzt noch mal auf dem Instagram-Account der Show als Highlight beleuchtet. Zu sehen ist in einer kurzen Videosequenz der Händlerraum – und der Ring, um den es geht.

——————–

Infos zu „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist seit 2013 im ZDF zu sehen
  • Horst Lichter fungiert als Moderator der Trödelshow
  • Es besteht ein fester Pool aus Händlern und Experten
  • Teilnehmer können ihre Raritäten in der Show verkaufen

———————

Kult-Händler Ludwig Hofmaier alias Lucki (er hat die ZDF-Show im Jahr 2020 verlassen) ist zunächst skeptisch, was das Schmuckstück angeht. „Und Lucki, gefällt er dir?“, wird er vom Kollegen gefragt. Seine Antwort ist eindeutig: „Nee. Nicht das Gelbe, das kann behandelt sein, das kann ich nicht feststellen. Wer kann mir sagen, ob das echt ist?“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Eine Garantie gibt es nicht. Und dennoch: Die Expertise liegt zwischen 32.000 Euro bis 34.000 Euro. Mit einer Summe zwischen 20.000 Euro und 25.000 Euro könnte sich die Verkäuferin aber zur Not auch trösten.

—————

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“: Frau bringt Fälschung ins ZDF – Horst Lichter hat keine Wahl

„Bares für Rares“: Verkäufer mit Unikat – selbst DIESE Formel-1-Ikonen hielten es einst in den Händen

„Bares für Rares“: Kandidat greift sich in die Hose – Horst Lichter kann es nicht fassen

—————

„Bares für Rares“:-Kandidatin will 20.000 Euro für Ring – dann kommt es anders

Doch auch bei dieser Summe hat es die „Bares für Rares“-Kandidatin schwer im Händlerraum. Händlerin Susanne Steiger hat nämlich ihre eigenen Vorstellungen.

  • Händlerin: „Also ich würde 15.000 Euro machen unter Vorbehalt, dass der Stein behandelt wird.“
  • Verkäuferin: „Nee, dafür würde ich ihn dann, glaube ich, nicht verkaufen!“
  • Händlerin: „Unter 20.000 würde ich ganz gerne bleiben wollen.“
  • Verkäuferin: „Unter 20.000 würde ich ihn nicht weggeben, nein.“

Das Ende vom Lied? Die Ring-Inhaberin steigt an dieser Stelle aus und bricht den Dreh ab. Ohne Geld, aber mit Ring, für den sie sich woanders sicherlich noch mehr Scheinchen erhofft.

„Bares für Rares“: Händler legt sich 1000-Euro-Uhr zu – danach hat er DIESEN Plan

Kürzlich wurde bei „Bares für Rares“ eine 1000-Euro-Uhr angepriesen. Nach dem Verkauf entschied sich der Händler zu einer Aktion, die es so noch nicht gab. Hier mehr >>>

„Bares für Rares“: Erotisches Beatles-Bild zum Verkauf – „Das ist nicht sein Finger“

Petra Schindler brachte in die Trödel-Show ein Bild, das von Beatles-Star John Lennon mehr offenbarte, als ihr lieb war. Hier mehr dazu >>>