„Bares für Rares“: Mann will Kanne verkaufen – plötzlich kommen ihm die Tränen

„Bares für Rares“-Chef Horst Lichter.
„Bares für Rares“-Chef Horst Lichter.
Foto: Screenshot ZDF

Dieser Besuch bei „Bares für Rares“ war für Jos van Daelen (68) sehr emotional.

Der Einzelhandelskaufmann aus dem niederländischen Tegelen brachte eine Teekanne mit in die Studios der ZDF-Trödelshow. Doch vor der Tür der „Bares für Rares“-Räumlichkeiten, wurde der 68-Jährige höchst emotional.

„Bares für Rares“: Jost aus Holland kommen die Tränen

Mit immer stärker brechender Stimme sagt Jost: „Die Kanne ist sehr schön. Und ja, wenn ich die Kanne sehe, dann denke ich an meine Schwester.“ Zum Schluss schaut Jost gen Boden, es scheint, als könnte er Tränen nur schwerlich unterdrücken. Zu sehr hängt die Erinnerung an seine verstorbene Schwester an der Teekanne.

---------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow im ZDF
  • Sie wird seit 2013 im Nachmittagsprogramm ausgestrahlt
  • Horst Lichter moderiert die Sendung
  • „Bares für Rares“ hat einen festen Pool von Experten und Händlern

----------------------

„Meine Schwester ist dieses Jahr gestorben“, erzählt er Horst Lichter. Er habe daraufhin die Kanne geerbt. Mit antiken Gegenständen könne sich Jost aber nicht so anfreunden, daher solle sie nun bei „Bares für Rares“ verkauft werden.

„Bares für Rares“: Teekanne komplett aus Silber

Doch zunächst muss das gute Stück von Colmar Schulte-Goltz geprüft werden. Ganz klar, bei dem Stück handele es sich um eine Teekanne. Schulte-Goltz: „Leider ist sie von außen in einem relativ korrodierten Zustand. Es gibt ein großflächiges Oxid, das vieles bedeckt. Aber es ist ein sehr interessantes Objekt.“

+++ „Bares für Rares“ (ZDF): Frau aus Essen will seltene Münze verkaufen – als sie DAS hört, ist sie zutiefst schockiert +++

Die komplette Kanne sei aus Silber gefertigt, so der Experte weiter, und um 1900 herum in den Niederlanden hergestellt. Den Wert schätzt Schulte-Goltz auf stattliche 900 bis 1000 Euro.

+++ „Bares für Rares“: Frau bietet Sessel an – als sie den Preis hört, fällt sie aus allen Wolken +++

Und auch die Händler sind ganz begeistert von der edlen Kanne. Ganz so spendabel waren sie jedoch nicht. Trotzdem ging Jost zufrieden und mit 500 Euro mehr in der Tasche nach Hause.

 
 

EURE FAVORITEN