Veröffentlicht inPromi-TV

„Bares für Rares“: Enkelin räumt mit Erbstück ihrer verstorbenen Großmutter ab – „Hat sie vor uns Kindern versteckt“

„Bares für Rares“: Enkelin räumt mit Erbstück ihrer verstorbenen Großmutter ab – „Hat sie vor uns Kindern versteckt“

„Bares für Rares“: Enkelin räumt mit Erbstück ihrer verstorbenen Großmutter ab – „Hat sie vor uns Kindern versteckt“

„Bares für Rares“: Enkelin räumt mit Erbstück ihrer verstorbenen Großmutter ab – „Hat sie vor uns Kindern versteckt“

Bares für Rares: Das sind die Händler

In den Häusern unserer Großeltern verstecken sich oftmals einige Schätze, von denen wir gar nichts wissen. Daher lohnt es sich also durchaus, hin und wieder in Omas Keller zu schauen. Denn mit viel Glück schafft man es dann sogar in die ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“, wo es ordentlich Knete geben kann.

Anna Liebrecht ist mit einer zunächst unscheinbaren Porzellanfigur im „Bares für Rares“-Studio aufgetaucht. Wenig später regnet es Geld für sie und die anderen fünf Enkel ihrer Großmutter.

„Bares für Rares“: Porzellanfigur lässt Horst Lichter staunen – „Bildhübsch“

Nachdem Annas Oma gestorben war, hat die ganze Familie angepackt, um das Haus der Dame auszuräumen. Dort haben sie eine winzige Grashüpferfigur aus Porzellan entdeckt. Bei „Bares für Rares“ erfährt die Bremerin schließlich, wie viel das kleine Ding tatsächlich wert ist.

Während Horst Lichter das Deko-Objekt als „bildhübsch“ bezeichnet, gibt die Sozialarbeiterin aus Bremen kleinlaut zu: „Wir fanden es alle nicht so bildhübsch, dass wir es behalten wollten. Deshalb bin ich heute hier.“ Eine goldrichtige Entscheidung, wie Experte Albert Maier ihr versichert.

Denn bei Annas Erbstück handelt es sich um eine Figur der berühmten Porzellanmanufaktur Rosenthal. Und dafür, dass Annas Oma den „sehr empfindlichen“ Grashüpfer jahrelang in der Fensterbank hat stehen lassen, sei er in einem hervorragenden Zustand.

—————————————-

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Ludwig Hofmaier

—————————————-

Bares für Rares“: Enkelin erhält 210 Euro für Mini-Figur – den Gewinn will sie teilen

Anna weiß auch ganz genau, wieso die Figur noch wie neu aussieht: „Hat sie vor uns Kindern versteckt.“ Wenn ihre Großmutter wüsste, wie viel der kleine Grashüpfer deshalb heute noch wert ist, wäre sie sicherlich begeistert. Albert Maier schätzt den Wert des Figürchens auf bis zu 250 Euro.

Auch die Händler sind äußerst angetan von dem Deko-Objekt. Am Ende verkauft Anna die Figur für stolze 210 Euro. Das Geld behält die 29-Jährige aber nicht für sich, sondern will es gemeinsam mit den anderen fünf Enkeln teilen. Hach, wenn das mal kein perfekter Familienzusammenhalt ist! Da freut sich bestimmt auch die Omi im Himmel.

—————————————-

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“: Als Paar DAS verkaufen will, muss das ZDF eingreifen – „Darf nicht verkauft werden“

„Bares für Rares“: Mann verkauft Zeitungsblatt – unglaublich, wie viel die Händler ihm dafür bieten

„Bares für Rares“: Horst Lichter macht Sven Deutschmanek Ansage – „Was ist eigentlich mit dir falsch gelaufen?!“

—————————————-

„Bares für Rares“ kannst du montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF oder ab 9 Uhr in der Mediathek sehen.

Die ZDF-Trödelshow wird immer wieder mit Fake-Vorwürfen konfrontiert. Händlerin Esther Ollick spricht nun Klartext und verrät, was dran ist an den Gerüchten.