„Bares für Rares“ (ZDF): Kunden nennen Wunschpreis – Experte schockiert: „Das vergessen Sie mal komplett!“

„Bares für Rares“ (ZDF): Experte Detlev Kümmel zeigt sich schockiert über die Preisvorstellungen eines Paares.
„Bares für Rares“ (ZDF): Experte Detlev Kümmel zeigt sich schockiert über die Preisvorstellungen eines Paares.
Foto: ZDF

Es ist ein unglaublicher Meilenstein: Die 1000. Folge von „Bares für Rares“ flimmert im ZDF über den Bildschirm.

Doch statt auf eine extravagante Jubiläums-Show zu setzen, bleibt „Bares für Rares“ seinem alten Erfolgsprinzip treu und liefert einfach eine normale Ausgabe der langlebigen Trödel-Show ab. Doch bereits bei den ersten Kunden kommt es zu einer großen Überraschung.

„Bares für Rares“ (ZDF): Paar will mindestens 300 Euro – Experte ist „schockiert“

Irina und Wolfgang Hummes aus Braunschweig wollen zwei Zigarillo-Etuis verkaufen, die „die ganze Zeit im Keller lagen“. Weil sie die dafür allerdings selbst keinen Gebrauch haben, wollen sie die Etuis loswerden. Bei Moderator Horst Lichter zeigt sich jedoch sofort die Erfahrung aus 1000 Folgen „Bares für Rares“ – schon auf den ersten Blick stellt er fest: „Das sieht aber schon mal ganz schick aus. Das ist was Edles.“

Es stellt sich heraus, dass ein Exemplar außen mit Schildpatt bedeckt ist, einem heutzutage verbotenen Material. Dazu punkten die Etuis mit Elementen aus Perlmutt, Messing und Kunstleder – sowie mit einer feinen Malerei, die Russland als Herstellungsland vermuten lassen, so Experte Detlev Kümmel. Seiner Einschätzung zufolge stammen die Etuis von 1860 oder 1870.

------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow, die im ZDF läuft
  • Die Show wird seit 2013 im Nachmittagsprogramm ausgestrahlt
  • Moderiert wird die Sendung von Horst Lichter
  • „Bares für Rares“ hat einen festen Pool von Experten und Händlern, die die Stücke begutachten beziehungsweise kaufen
  • Wegen des Coronavirus musste die Show zeitweise pausieren

-------------------

Doch wie viel Geld wünscht sich das Ehepaar aus Braunschweig für die Döschen? „Natürlich möglichst viel“, meint Irina Hummes. Ihr Mann ergänzt: „Nicht unter 300 Euro.“ Horst Lichter blickt erwartungsvoll zu Experte Detlev Kümmel – doch der zeigt sich fassungslos: „Ich bin schockiert.“

Etuis sind laut Expertise bis zu 1.500 Euro wert

„300 Euro für die beiden, damit kommen Sie hier nicht raus“, meint er. „Das vergessen Sie mal komplett.“ Irina und Wolfgang befürchten das Schlimmste. Müssen sie sich doch mit weniger Geld zufrieden geben? Zum Glück nicht – denn Detlev Kümmel setzt den Preis sogar noch viel höher an. Ganze 1.200 bis 1.500 Euro sollen die Etuis laut seiner Expertise wert sein – das Fünffache der zuvor genannten Schmerzgrenze.

------------------

Mehr News zu „Bares für Rares“:

-------------------

Zwar kann das Paar bei den Händlern nicht ganz in den vierstelligen Bereich vordringen, aber immerhin 950 Euro erhalten sie von Fabian Kahl für die beiden Etuis. Er war sofort von den beiden Exemplaren begeistert: „Also ich habe schon viele Lackdosen gesehen und auch sowas in der Art, und die waren alle nicht so gut erhalten und nicht so schön.“ (at)

 
 

EURE FAVORITEN