„Bares für Rares“: Horst Lichter stellt Frage – Sven Deutschmanek verliert sofort die Beherrschung

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Dumme Fragen gibt es bekanntlich gar nicht. Und gerade bei „Bares für Rares“ stehen sowohl die Verkäufer als auch Händler regelmäßig vor einem großen Rätsel.

Als „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter jedoch einen ungewöhnlichen Gedanken äußert, kann sich Sven Deutschmanek, einer der Experten der ZDF-Trödelshow, kaum noch halten.

„Bares für Rares“: Flugbegleiter aus Aachen bringt exklusives Lufthansa-Kit mit

Aber fangen wir von vorne an: Kacem Bitich arbeitet als Flugbegleiter und will sich bei „Bares für Rares“ von einem seiner Souvenirs trennen. Es handelt sich dabei um zwei Amenity-Kits der Airline „Lufthansa“. Den Inhalt der Kulturbeutel bekommen heute nur noch First- und Business-Class-Kunden.

Kacem sammelt in seiner Freizeit kultige Amenity-Kits der Lufthansa. Insgesamt besitzt er schon 20 Stück. Bei den Sets, die er mit ins ZDF-Studio gebracht hat, handelt es sich um Kits aus den 70er-Jahren, wie Sven Deutschmanek feststellt.

----------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
  • Die neuen Folgen laufen immer wochentags um 15 Uhr
  • Die Anmeldung erfolgt online

----------------------------------------

Bares für Rares“-Experte nimmt Inhalt unter die Lupe – dann gibt's kein Halten mehr

In dem kleinen Kulturbeutel findet der Experte reichlich Utensilien, die dazu dienen, sich nach einem langen Flug frisch zu machen: eine Gesichtscreme, ein Kamm, ein Waschlappen – ja sogar ein edles Rasierwasser inklusive Einwegrasierer hat die Lufthansa für ihre Gäste in petto.

„Dann war das [Kit, Anm.d.Red.] aber für die Herren gedacht?“, wirft Horst Lichter ein, als Sven Deutschmanek den Inhalt präsentiert. Der prustet sofort los und scherzt: „Muss nicht unbedingt sein.“ Anschließend brechen auch Horst Lichter und Verkäufer Kacem in lautes Gelächter aus. Zugegeben, die Vorstellung von Frauen, die sich im Flieger mal eben den Damenbart rasieren, ist schon sehr ulkig.

----------------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“: Verhandlung stockt – plötzlich meldet SIE sich zu Wort

„Bares für Rares“: Frau will Bild verkaufen – als sie den Preis hört, fließen Tränen

„Bares für Rares“-Experte Sven Deutschmanek macht Horst Lichter klare Ansage – „Ganz schlimm!“

----------------------------------------

Am Ende schätzt Sven Deutschmanek den Gesamtwert der Kits auf 20 bis 30 Euro. „Ich finde die sehr, sehr witzig. Danke dir, dass wir sowas kriegen. Es muss ja nicht immer wahnsinnig teuer sein“, betont Horst Lichter, kurz bevor er Kacem die Händlerkarte überreicht. Recht hat er. Gerade über kuriose Raritäten wie diese Lufthansa-Sets freut man sich doch in der Trödelshow am meisten.

Du möchtest wissen, wo Susanne Steiger, Fabian Kahl, Julian Schmitz-Avila & Co. ihre Geschäfte haben? Dann schau mal hier.

„Bares für Rares“ kannst du montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF oder ab 9 Uhr in der Mediathek sehen.

Promis und Royals

Promis und Royals