„Bares für Rares“ (ZDF): Horst Lichter hört Namen – und wird stutzig

„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter ist ziemlich neugierig.
„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter ist ziemlich neugierig.
Foto: imago images/Horst Galuschka

Bei „Bares für Rares“ im ZDF bringen Menschen aus ganz Deutschland ihre verborgenen Schätze mit und wollen sie verkaufen. Meistens steckt hinter den Fundstücken eine spannende Geschichte.

Dieses Mal war das große Rätsel bei „Bares für Rares“ aber nicht das Mitbringsel, sondern der Name einer Kandidatin. Horst Lichter versuchte dem Geheimnis auf die Schliche zu kommen.

„Bares für Rares“ (ZDF): Bei diesem Namen kommt Horst Lichter ins Rätseln

Roland aus Düsseldorf ist mit seiner Tochter zu „Bares für Rares“ gekommen. Ihre Rarität ist ein Glaspokal.

Als die 28-Jährige sich vorstellt, ist Moderator Horst Lichter überrascht. „Ich bin die Malin“, sagt die Teilnehmerin.

„Malin? Das ist aber ein hübscher Name. Habe ich zum ersten Mal gehört jetzt“, entgegnet Lichter und fragt gleich nach: „Wie kommt ihr auf diesen tollen Namen?“

Vater Roland räuspert sich und antwortet „Der ist uns so eingefallen“. Vater und Tochter müssen dabei gleich lachen. Lichter ahnt: „Da hängt eine Geschichte hinter, die er nicht erzählen will.“

----------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
  • Die neuen Folgen lauen immer wochentags um 15 Uhr
  • Die Anmeldung für die Show erfolgt online

----------------------------------------

„Man kann ja nicht alle Geheimnisse verraten“, sagt Malin. Lichter fängt an zu rätseln: „Wahrscheinlich sollte es was ganz anderes werden und er stand beim Standesamt: ‚Malin‘ (*stammelnd*) und dann wurde es so aufgeschrieben.“

„Tatsächlich war es so“, versucht die Tochter Lichter zu veräppeln, dann greift der Vater gleich ein und droht: „Das war nicht so, das stimmt gar nicht! Jetzt erzähl ich’s gleich, lass es lieber sein!“

----------------------------------------

Mehr News zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“: Mann will unscheinbaren Koffer verkaufen – ein Detail macht ihn richtig wertvoll

„Bares für Rares“: Frau will Uhr unbedingt loswerden – „Die kommt nicht wieder nach Hause!“

„Bares für Rares“: Händler gibt fatalen Rat – Experte Albert Maier widerspricht vehement

----------------------------------------

„Bares für Rares“ (ZDF): Die Herkunft des Namen

Bevor es unangenehm wird, hakt Horst Lichter die Sache ab: „Na gut, ich wechsele sofort das Thema, bevor hier noch jemand bloßgestellt wird.“ Das Rätsel bleibt ungelöst.

+++ „Bares für Rares“: 23-Jährige bietet Diamant-Ring an – „100.000 Euro – was würdest du damit machen?“ +++

Der Name Malin stammt aus Schweden, es ist die Kurzform des Vornamens „Magdalena“. Malin kann sowohl für Mädchen als auch für Jungen verwendet werden. Die männliche Form hat ihren Ursprung in Großbritannien und hat die Bedeutung „kleiner Krieger“. (fs)

Mehr über die Herkunft des mitgebrachten Glaspokals und wie viel Malin und Vater Roland dafür bei den bekommen haben, erfährst du am Donnerstag um 15 Uhr bei „Bares für Rares“ oder in der Wiederholung in der ZDF-Mediathek.

Zuletzt schickte Horst Lichter eine geheime Botschaft an die Zuschauer. Was dahinter steckt, erfährst du hier!