„Bares für Rares“ (ZDF): DAHINTER steckt eine rührende Liebesgeschichte

Horst Lichter, Moderator von Bares für Rares.
Horst Lichter, Moderator von Bares für Rares.
Foto: Frank Hempel / ZDF

Eine Liebesgeschichte wie aus dem Film: Eine junge Frau geht in Berlin nach dem Ersten Weltkrieg zum Tanztee ins Luxus-Hotel Deutschland, um einen Mann kennenzulernen. Sie trifft auf einen jungen, vermögenden Portugiesen. Die beiden heiraten, zur Hochzeit schenkt der junge Mann seiner Ehefrau eine Brosche aus Diamanten. Die beiden leben bis ans Ende ihrer Tage zusammen.

Genau diese Diamant-Brosche ist mittlerweile in Köln, besser gesagt bei „Bares für Rares“ (ZDF). Denn Marion Haase aus Kempten im Allgäu will die wertvolle Brosche verkaufen. In der Oper habe sie die Brosche häufig getragen. Aber: „Ich habe Angst, sie weiterhin zu tragen und ich habe keine Erben, denen ich sie vermachen könnte.“

„Bares für Rares“ (ZDF): Hinter der Brosche steckt eine Liebesgeschichte

Die Dame, die die Brosche zur Hochzeit geschenkt bekommen hatte, war die Großtante des Mannes der 67-Jährigen.

+++ „Bares für Rares“ (ZDF): Nach Expertentipp – Horst Lichter gibt merkwürdigen Rat an Verkäufer +++

Expertin Dr. Heide Rezepa-Zabel nimmt das Schmuckstück bei „Bares für Rares“ (ZDF) genau unter die Lupe. Von der Brosche ist sie begeistert. Das Motiv ist eine große Smokingschleife, besetzt mit rund 175 Diamanten mittlerer Qualität. Die Expertin schätzt 6,5 bis sieben Karat. Drumherum befindet sich 800er Platin, vermutet Rezepa-Zabel.

Ihrer Einschätzung nach stammt das Schmuckstück aus dem Ende der 20er- oder Anfang der 30er Jahre.

„Die Brosche ist sehr aufwändig gestaltet, auch die Rückseite macht einen hervorragenden Eindruck. Nach der Perfektion würde ich meinen, es ist eine amerikanische Produktion im 'Old Diamond Style'. Die Amerikaner haben das perfekt umgesetzt.“

---------------------

Weitere News:

„Traumschiff“ (ZDF): Illegal! DIESE Szene ist eigentlich verboten

Kate Middleton – Rührend: Was sie hier trägt, gehörte früher ...

Top-Themen des Tages:

„Neo Magazin Royale“: Böhmermann präsentiert letzte Show – keiner versteht, was er sagt

„Tatort“ (ARD): Krimi-Aus für Jan Josef Liefers? Schauspieler teilt schockierendes Video – Fans sind untröstlich

---------------------

Verkäuferin will 10.000 Euro für Diamantbrosche

„Irre“, findet auch Horst Lichter. Marion Haase hätte gerne 10.000 Euro für die Brosche. Ganz kann die Expertin diesen Wunsch nicht erfüllen. Dennoch: Sie schätzt den Wert auf 7000 bis 9000 Euro. Für diesen Preis wäre die ehemalige Lehrerin bereit, die Brosche abzugeben.

Die Händler steigen bei 3000 Euro ein - und es geht immer höher. Die Angebote enden bei 6500, doch die Verkäuferin treibt das Geld wenigstens noch ein bisschen in die Höhe. Am Ende geht die Diamantbrosche für 6650 Euro über den Tisch.

Mit dem Geld möchte Marion Haase mit ihrem Mann nach Portugal reisen - auf den Spuren von Tante Anita und Onkel Amando. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN