„Bares für Rares“ (ZDF): Verkäuferin will Uhr nicht verkaufen – Schuld ist Horst Lichter

Bares für Rares: Das sind die Händler
Beschreibung anzeigen

Normalerweise sollen die Verkäuferinnen und Verkäufer ja ihre Raritäten und Kuriositäten bei „Bares für Rares“ an die Händlerinnen und Händler bringen. Doch in dieser Folge kam alles anders. Schuld war ausgerechnet Horst Lichter.

Was war passiert? Katrin Schäfers brachte die Uhr ihres verstorbenen Vaters ins „Bares für Rares“-Studio. Kurz nachdem sie die Expertenmeinung hörte, verließ sie jedoch die Sendung. Unter gutem Zureden von ZDF-Moderator Horst Lichter.

Bares für Rares“-Expertin sicher: Diese Uhr ist noch immer gefragt

Für das Erbstück verlangt Katrin aus Essen etwa 1.000 Euro bei „Bares für Rares“. Schließlich handelt es sich um eine wirklich schöne und beliebte Armbanduhr.

Das stellt auch Expertin Heide Rezepa-Zabel fest: „Diese Art von Vintage-Design ist durchaus beliebt und wieder angesagt.“ Die Uhr der Schweizer Firma „Longines“ stammt demnach aus den 60er-Jahren.

-----------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird die Show von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
    Die Anmeldung für die Show erfolgt online
  • Wegen Corona wurden die neuen Folgen unter hohen Sicherheitsvorkehrungen gedreht

-----------------------------------------

Bares für Rares“: Wunschpreis kann nicht erfüllt werden

Das Armband aus Kalbsleder ist jedoch leider kein Original mehr. Katrin gesteht: „Ich habe es tatsächlich selber dranmachen lassen.“

+++ „Bares für Rares“ (ZDF): Alle Händler – HIER sind ihre Geschäfte +++

Derartige Details führen in der Regel zu einem Wertverlust. Doch bevor die Expertin ihre Einschätzung gibt, möchte Horst Lichter von der Essenerin wissen, welchen Verkaufspreis sie sich vorgestellt hat. Die 60-Jährige würde die Uhr gerne für 1.000 Euro verkaufen. Ein stolzer Preis.

-----------------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“ (ZDF): Ehepaar verkauft außergewöhnliches Möbelstück – doch das Geld wollen sie gar nicht haben

„Bares für Rares“ (ZDF): Händler winken bei Rarität schon ab – dann entdecken sie ein Detail

„Bares für Rares“ (ZDF): Als Horst Lichter diesen Namen hört, ist er platt

-----------------------------------------

Horst Lichter: „Man muss nicht alles verscherbeln“

Heide Rezepa-Zabel muss Katrin enttäuschen: „Ich würde hier nicht so hochgehen wollen, zumal insbesondere die Uhr aufgearbeitet wurde. Ich wäre hier eigentlich nur bei 500 bis 700 Euro.“

Die Verkäuferin ist sichtlich geschockt. Sie kommt ins Grübeln. Doch dann schlug die Stunde von Horst Lichter. „Man muss nicht alles verscherbeln“, rät ihr der ZDF-Moderator. Ein wichtiger Rat, den sich die Essenerin zu Herzen nimmt.

Ein anderer Teilnehmer der Trödelshow hat hingegen verraten, wann und wo man die besten Schnäppchen auf dem Flohmarkt machen kann. Seine Tipps kannst du hier nachlesen.

Am vergangene Donnerstag musste „Bares für Rares“ leider ausfallen. Das war der Grund.

 
 

EURE FAVORITEN