„Bares für Rares“ (ZDF): Kandidatinnen müssen Trödelshow verlassen – doch Horst Lichter macht hoffnungsvolle Prognose

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler
Beschreibung anzeigen

Na das war wohl gar nichts bei „Bares für Rares“ im ZDF!

Es war sicherlich eine schöne Erfahrung. Eine Händlerkarte gab es für zwei Schwestern bei „Bares für Rares(ZDF) jedoch nicht.

„Bares für Rares“ (ZDF): Schwestern haben Drehorgel aus Köln dabei

Dabei fing alles so gut an. „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter war zunächst ganz begeistert von dem edlen Musikstück, das die Schwestern Pia Steffes und Marion Garitz aus Troisdorf beziehungsweise Schwülper in die „Bares für Rares“-Studios gebracht hatten. Doch dann schaute Experte Detlev Kümmel genauer hin.

Marion und Pia hatten eine Drehorgel aus dem Kölner Karneval mit zu „Bares für Rares“ gekommen. Die Schwestern hatten sie von ihrer Mutter geschenkt bekommen. Die wiederum hatte das Instrument von einem „kölschen Original“ bekommen. Von ihrem Stiefvater.

Nun jedoch sollte die Orgel verkauft werden. Doch schon beim ersten Blick auf die Drehorgel wurde Horst Lichter skeptisch. Ihn störten die vielen Knöpfe und Tasten.

-----------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • sie wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten

-----------------------

„Das einzige, was mich son bisschen irritiert, die sieht ja auf den ersten Moment so aus, dass man denkt, jo, das ist mal eine ganz alte Drehorgel. Jetzt gucke ich aber von hier aus oben rein und sehe da oben, das sieht fast aus wie bei einem DJ“, so Lichter.

„Bares für Rares“: Horst Lichter ist skeptisch

Er könne das nicht ganz begreifen, so der „Bares für Rares“-Moderator. Zum Glück konnte Experte Detlev Kümmel für Aufklärung sorgen. So sorge die Drehorgel lediglich dafür, dass die Luft durch die Blasebalge durchgeführt werde, dann bei den Pfeifen ankomme und schließlich die Töne erzeuge. Der Rest jedoch sei elektrisch gesteuert, so Kümmel weiter.

+++ „Bares für Rares“: Händler Julian meldet sich aus Drogerie – dort macht er eine irre Entdeckung +++

-------------

Das ist Horst Lichter:

  • Wilhelm Horst Lichter wurde am 15. Januar 1962 in Nettesheim geboren
  • Er ist Koch, Autor und Moderator
  • Seit 2013 moderiert er „Bares für Rares“

-------------------

+++ Du willst wissen, wo Susanne Steiger, Fabian Kahl, Julian Schmitz-Avila und Co. ihre Geschäfte haben? Dann schau mal hier. +++

Und genau da liege das Problem. Die Drehorgel sei zwar richtig teuer gewesen, sie wird aber heute noch produziert und ist damit weder eine Rarität und eine Antiquität.

-------------------

„Bares für Rares“ (ZDF): Als Gast ihren Beruf verrät, wechselt Horst Lichter schnell das Thema

„Bares für Rares“ (ZDF): Händler David Suppes entgeht wahres Schmuckstück – „Fand es jetzt eigentlich schon ganz gut bezahlt“

„Bares für Rares“ (ZDF): Als Horst Lichter diesen Namen hört, ist er platt

----------------------------------------

„Kinder, da kann ich euch keine Karte für geben“, musste Horst Lichter den Schwestern also traurig mitteilen. Doch der Moderator ist sich sicher: „Es wird sich jemand melden, der es haben will.“ So schickte Horst Lichter die beiden Damen wieder nach Hause. Ohne Geld, dafür aber mit ihrem Erbstück.