„Bares für Rares“ (ZDF): Alle Händler – HIER sind ihre Geschäfte

Die Händler bei „Bares für Rares“.
Die Händler bei „Bares für Rares“.
Foto: ZDF/Frank Hempel

Seit 2013 bringt Horst Lichter bei „Bares für Rares mal mehr und mal weniger wertvolle Schätzchen an die Händler. Doch wer sind eigentlich die Frauen und Männer hinter den „Bares für Rares“-Pulten?

Wir haben alles Wissenswerte über die „Bares für Rares“-Händler für dich zusammengetragen.

„Bares für Rares“: Das ist Ludwig 'Lucki' Hofmaier

Ludwig 'Lucki' Hofmaier ist ein absolutes „Bares für Rares“-Urgestein. Der 79-Jährige ist seit der ersten Staffel mit dabei. Lucki lebt mit seiner Frau in Offenburg. Einen eigenen Laden hat der Antiquitätenhändler jedoch nicht. Er verkauft seine Antiquitäten aus seinem Wohnmobil heraus.

„Bares für Rares“: Das ist Fabian Kahl

Auch Fabian Kahl ist seit Anbeginn der „Bares für Rares“-Zeit dabei. Dem 29-Jährigen wurde der Handel mit Antiquitäten in die Wiege gelegt. So verdiente schon sein Vater sein Geld im Antiquitäten- und Münzhandel. Fabian Kahl lebt auf einem Schloss in Ranis, Thüringen.

-----------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • sie wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten

-----------------------

„Bares für Rares“: Das ist Walter Lehnertz

Wer kennt ihn nicht? 80-Euro-Waldi ist DER Kulthändler bei „Bares für Rares“. Der 53-Jährige betreibt in der Eifel, genauer gesagt in Krekel, ein Ladenlokal.

„Bares für Rares“: Das ist Wolfgang Pauritsch

Wolfgang Pauritsch komplettiert die Runde der „Bares für Rares“-Gründungs-Händler. Der stets edel gekleidete Kunst- und Antiquitätenhändler aus Innsbruck (Österreich) betreibt in Oberstaufen im Allgäu das „Antony's Kunst & Auktionshaus“.

Bares für Rares: Das sind die Händler
Bares für Rares: Das sind die Händler

„Bares für Rares“: Das ist Susanne Steiger

Susanne Steiger ist seit Staffel 2 bei „Bares für Rares“. Die 38-jährige Aachenerin betreibt zwei Juweliergeschäfte. Eines in Bornheim und eines in Kerpen.

„Bares für Rares“: Das ist Daniel Meyer

Ein Jahr nach Susanne Steiger stieg auch Daniel Meyer bei „Bares für Rares“ ein. Der 47-jährige Augsburger führt in Münster ein Auktionshaus.

„Bares für Rares“: Das ist Friedrich Häusser

Seit 2015 feilscht auch Friedrich Häusser bei „Bares für Rares“ um die besten Angebote. Häusser lebt in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt.

„Bares für Rares“: Das ist Julian Schmitz-Avila

Ebenso wie Friedrich Häusser hat auch Julian Schmitz-Avila 2015 bei „Bares für Rares“ angefangen. Der 34-jährige Rheinländer leitet seit 2018 zusammen mit seinem Bruder Lennart einen Antiquitätenhandel in Bad Breisig (Rheinland Pfalz).

„Bares für Rares“: Das ist Elke Velten-Tönnies

Die Kölnerin Elke Velten-Tönnies stieß im Jahr 2016 zur „Bares für Rares“-Familie. Die 67-Jährige ist Juwelierin.

„Bares für Rares“: Das ist Markus Wildhagen

Der Düsseldorfer Markus Wildhagen ist seit 2017 bei „Bares für Rares“. Der 54-Jährige betreibt seit 1993 einen Antiquitäten- und Kunsthandel mit Requisitenverleih in Düsseldorf-Unterbilk.

„Bares für Rares“: Das ist Esther Ollick

Wie Wildhagen kommt auch Esther Ollick aus der NRW-Landeshauptstadt. Die 40-Jährige bevorzugt die Stilrichtung Vintage und ist seit 2017 bei „Bares für Rares“.

„Bares für Rares“: Das ist Jan Čížek

Nur wenige Kilometer von Düsseldorf entfernt lebt und arbeitet Jan Čížek. Zusammen mit seiner Partnerin betreibt Čížek einen Laden für Objekte im Industriedesign in der Kölner Altstadt. Auch Čížek stieß 2017 zu „Bares für Rares“.

+++ „Bares für Rares“ im ZDF: Horst Lichter verrät Geheimnis +++

„Bares für Rares“: Das ist Elisabeth 'Lisa' Nüdling

Die 40-Jährige betreibt in Fulda das 'Kunsthaus Nüdling'. Seit 2017 ist Nüdling regelmäßig bei „Bares für Rares“ zu sehen.

„Bares für Rares“: Das ist Christian Vechtel

Seit November 2018 ist der Kunsthistoriker und Antiquitätenhändler Christian Vechtel fester Bestandteil des „Bares für Rares“-Händlerteams. Er betreibt in Münster das Antiquitätengeschäft „Zeitgenossen“.

+++ Bares für Rares 1000. Sendung: Horst Lichter – Es ist Schluss, wenn... +++

„Bares für Rares“: Das ist Thorsden Schlößner

Seit Februar 2019 darf sich auch Thorsden Schlößner „Bares für Rares“-Händler nennen. Der Dürener betreibt in einen Kunst- und Antiquitätenhandel in Kreuzau (Nordrhein-Westfalen).

„Bares für Rares“: Das ist David Suppes

Der 32-jährige Kunst- und Antiquitätenhändler ist sei März 2019 bei „Bares für Rares“. In Wiesbaden betreibt Suppes gemeinsam mit seinem Vater zwei Antiquitätengeschäfte.

„Bares für Rares“: Das ist Roman Runkel

Als Letztes zur „Bares für Rares“-Händlerriege stieß Roman Runkel. Seit Januar 2020 steht Runkel hinter dem Händlerpult. Der Gastronom betreibt eine Gastronomie und einen Kolonialladen in Kasbach nahe Linz am Rhein.

 
 

EURE FAVORITEN