„Bares für Rares“-Experte kann's nicht fassen: „Musste wirklich mehrere Male hinschauen“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

In der Samstagsausgabe von „Bares für Rares“ wird es plötzlich emotional. Die 53-jährige Kundenbetreuerin Sanja Saraiva aus Hamburg steht ist nach dem Ende ihrer Beziehung in der Show, um hier ein ganz besonderes Stück Erinnerung zu verkaufen.

Es ist ein Bild aus dem Restaurant, dass sich die beiden Ex-Partner teilten, bevor die Beziehung in die Brüche ging. Bei „Bares für Rares“ will sich die Hamburgerin jetzt endgültig davon trennen.

„Bares für Rares“: HIER musste ZDF-Experte Albert Maier gleich mehrfach hinsehen

Doch vor ihrem Besuch wusste sie jedoch noch nicht, welch Geheimnisse die Zeichnung von Mac Zimmermann so für sie, Horst Lichter und „Bares für Rares“-Experte Albert Maier bereithielt.

----------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Der TV-Koch ist bereits von Anfang an dabei und begleitet die Kandidaten bei ihrem Verkauf
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Susanne Steiger
  • Gegen die Show wurden immer wieder Fake- und Betrugs-Vorwürfe laut. Sie konnten nie bewiesen werden
  • Trotz Corona wurden auch 2021 neue Folgen produziert

----------------------------------------

Aber erst einmal zu den Grundfakten. So sei das Bild in den 50er-Jahren gefertigt worden, wie Albert Maier weiß. Zudem trägt es den Titel „Daphne“. Doch dann musste Albert Maier genauer hinsehen.

„Auf den ersten Blick habe ich gedacht, das ist ein Druck“, so Albert Maier. Und weiter: „Ich musste wirklich mehrere Male hinschauen, um zu sehen, dass es wirklich Ink on Paper ist. Also Tinte oder Tusche auf Papier.“

„Bares für Rares“: Enttäuschung bei den Händlern

Ein gutes Zeichen, schließlich sind Originale stets mehr wert als ein einfacher Druck. Doch was kann das Bild denn nun bringen? „Dieses Blatt sollte und könnte heute 600, vielleicht 700 Euro, bringen“, schätzt der Experte. Nicht schlecht, allerdings etwas weniger, als Sanja sich gewünscht hatte. Und doch mitnehmen will sie das Bild dann auch nicht mehr. Also ab zu den Händlern.

Doch da sollte es alles andere als gut laufen. Wirklich begeistert schienen die Händler nicht und so zahlte Susanne Steiger am Ende gerade einmal 450 Euro.

---------------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

-----------------------------------

„Bares für Rares“ kannst du montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF oder ab 9 Uhr in der Mediathek sehen.

Bei welcher Rarität Horst Lichter plötzlich große Augen bekam, erfährst du hier.

Als Experte Sven Deutschmanek DAS entdeckt, muss der Verkäufer des Objekts sofort gehen.

Promis und Royals

Promis und Royals