„Bares für Rares“: Horst Lichter platt – „Wie kommt man auf so eine kranke Idee“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Es gibt Dinge, von denen man auf den ersten Blick denkt: Das gibt es doch eigentlich gar nicht. Eines davon gab es aber sehr wohl. Schließlich stand es am Montag bei „Bares für Rares“ zum Verkauf.

Und eben jene „Bares für Rares“-Rarität war so kurios, dass Horst Lichter es kaum glauben konnte. Was konnte das wohl sein?

„Bares für Rares“: Bei DIESEM Anblick ist selbst Horst Lichter baff

Es handelte sich um ein kleines Auto. Einen kleinen VW-Bus, um genau zu sein. Den nämlich hatte Krankenpfleger Uli Borchard aus Riedstadt mit zu „Bares für Rares“ gebracht. Doch was war daran so besonders? Das lässt sich am besten an einem Gespräch zwischen Horst Lichter und Experte Detlev Kümmel verdeutlichen.

So standen die beiden ZDF-Männer am Experten-Tresen und schauten dem kleinen VW-Bus dabei zu, wie er auf einer Schallplatte im Kreis fuhr und gleichzeitig Reggae-Musik erklang.

---------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Sind sich beide Seiten einig, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
  • Ausgestrahlt wird die Sendung täglich von 15.00 bis 16.00 Uhr im ZDF – Zuschauer können die Sendung auch in der Mediathek gucken

-------------------

Horst Lichter: „Wahrscheinlich ist das so ein Modellauto, wo dieses Lied drin ist und wenn man das fahren lässt, kommt die Musik da raus, die hat aber nichts mit der Platte zu tun, oder?“ Daraufhin entgegnete Kümmel: „Doch. Du kannst gerne eine andere Platte holen und dann spielen wir die ab. Und dann ist dieses Lied in diesem Auto wieder.“

„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter: „Wie kommt man denn auf so eine kranke Idee?“

Da wirkte Lichter verdutzt. „Das ist ein Plattenspieler“, fragte er verdutzt. Und als Experte Kümmel das bejahte: „Sag mal, wie grandios ist die Menschheit? Das ist ja grandios. Wie kommt man denn auf so eine kranke Idee?“

Ja, das ließ sich nun nicht klären. Klar war aber, dass ein winziger Lautsprecher und eine Plattennadel in dem VW-Bus eingebaut wurden. So konnte das Auto die Platte lesen und die Musik auch wiedergeben.

Das Auto an sich war nahezu neuwertig, sogar die Verpackung war tadellos. Beste Voraussetzungen für einen guten Preis also. 80 bis 100 Euro hätte Besitzer Uli gerne für den Musik-Bus. Ein guter Preis. Doch Detlev Kümmel würde noch etwas drauflegen. 100 bis 140 Euro könnten für das Auto erzielt werden, so der Experte.

------------------

Das ist VW:

  • VW steht für Volkswagen
  • 1937 wurde die Marke gegründet
  • Es gab bislang zwölf verschiedene Ausführungen des VW-Logos

--------------------

Und schätzte dabei sogar noch ein wenig zu niedrig. So zahlte Händler Waldi stattliche 160 Euro für den „Musical Toy Soundwagon“, wie der VW-Bus offiziell hieß.

-----------------

Weitere „Bares für Rares“-Themen:

„Bares für Rares“: Als Expertin DAS sagt, ist Horst Lichter skeptisch – „Da musst du verhandeln“

„Bares für Rares“-Experte kann's nicht fassen: „Musste wirklich mehrere Male hinschauen“

„Bares für Rares“: Horst Lichter ist von Kandidatin total irritiert – „Wat is dat denn?”

--------------------

Horst Lichter war völlig überfordert. Wegen DIESER Liebesgeschichte eines Kandidaten.

Horst Lichter machte Sven Deutschmanek eine Ansage – „Was ist eigentlich mit dir falsch gelaufen?!“ Erfahre hier, was da nur los war.

Promis und Royals

Promis und Royals