„Bares für Rares“: Horst Lichter entsetzt, als Zustand von Kunstobjekten ans Licht kommt – „körperliche Schmerzen“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Schätze schlummern überall – doch was ist, wenn jemandem gar nicht bewusst ist, was er dort Wertvolles im Keller hat – und dementsprechend schlecht mit dem Fundstück umgeht?

Bei „Bares für Rares“ brachte ein Mann aus Essen (NRW) zwei Drucke von Joseph Albers im Bauhaus-Stil mit. Die Kunstwerke sind eigentlich wertvoll – doch ihr Zustand „ist das traurige Kapitel“, wie „Bares für Rares“-Experte Colmar Schulte-Goltz feststellt. Auch Horst Lichter ist schockiert.

„Bares für Rares“ (ZDF): Drucke sorgen erst für Begeisterung – dann kommt DAS heraus

Thomas Schneller aus Essen hat die zwei Kunstwerke von seinem Vater geerbt, möchte sie nun an jemanden geben, „der sie auch aufhängt“.

Der erste Eindruck stimmt für „Bares für Rares“-Experte Colmar Schulte-Goltz: „Ich bin begeistert von diesen beiden Arbeiten“. Besonders dass die Drucke, die durch eine besondere Drucktechnik „Serigrafien“ genannt werden, auf 150 Exemplare limitiert sind, hebt der Kunst-Experte positiv hervor.

---------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an und entscheiden über einen Preis
  • Ausgestrahlt wird die Sendung täglich von 15.00 bis 16.00 Uhr im ZDF – Zuschauer können die Sendung auch in der Mediathek gucken

-------------------

Auch Horst Lichter findet die Objekte toll – doch als es um den Zustand geht, wird es traurig. Experte Schulte-Goltz ratterte eine regelrechte Mängelliste herunter: Das eine Bild wurde mal so fest angeklebt, dass sogar ein Stück der Papiermasse verloren gegangen ist. Dazu gibt es verschiedene Fingerflecke sowie Beschädigungen, Druckfalten und braune Stellen.

„Ui,ui,ui,ui...“, leidet Moderator Horst Lichter mit. Auch der andere Druck hat Flecken von Feuchtigkeit, wurde nicht ordnungsgemäß gelagert.

+++ „Bares für Rares“: Horst Lichter baff, als er Uralt-Spielzeug sieht – „Danke, danke, danke“ +++

„Bares für Rares“ (ZDF): „Bereitet wirklich persönliche Schmerzen“

Horst Lichter zieht ein bitteres Fazit, wendet sich an Verkäufer Thomas: „Wie du merkst, es bereitet dem Colmar wirklich persönliche körperliche Schmerzen, wenn man einem Kunstwerk etwas antut, was man nicht antun sollte.“

Bei der Expertise gibt es dennoch eine große Überraschung. Während der 56-jährige „Bares für Rares“-Kandidat mit 300 Euro für beide Drucke zufrieden wäre, schätzt Colmar Schulte-Goltz diese trotz ihrem schlechten Zustand auf 2000 bis 2400 Euro. Horst Lichter und Thomas Schneller sind baff. „Das hat sich gelohnt“, so Lichter.

--------

Mehr zu „Bares für Rares“ (ZDF):

--------------

Bei den Händler beißt der „Bares für Rares“-Verkäufer dann aber auf Granit. Mehr als 600 Euro will niemand zahlen – Julian Schmitz-Avila erhält schließlich den Zuschlag.

Die ganze Folge „Bares für Rares“ kannst du wochentags um 9 Uhr im ZDF oder der ZDF-Mediathek sehen. (kv)

Promis und Royals

Promis und Royals