„Bares für Rares“: Kultstar verärgert Fans – was er dann macht, kommt unerwartet

"Bares für Rares": Horst Lichters Kollege musste gerade einen Shitstorm hinnehmen.
"Bares für Rares": Horst Lichters Kollege musste gerade einen Shitstorm hinnehmen.
Foto: ZDF/ Frank Hempel

Was hat er sich dabei nur gedacht? Diese Frage beschäftigt aktuell die Fans von „Bares für Rares“-Star Fabian Kahl. Der Kulthändler der ZDF-Trödelshow muss gerade einige bittere Fanreaktionen hinnehmen.

Der Grund: Ein Foto, auf dem eine nicht ganz ungefährliche Aktion des „Bares für Rares“-Händlers zu sehen ist. Der reagiert jetzt auf den vermeintlichen Shitstorm.

„Bares für Rares“: Händler Fabian Kahl teilt Bild und verärgert Fans

Aber von vorne: Fabian Kahl, der seit 2013 fester Bestandteil bei „Bares für Rares“ ist, beschäftigt sich in seiner Freizeit weniger mit Antiquitäten, dafür aber umso mehr mit Reisen. Im Februar war er in Namibia, ließ seine Instagram-Follower an seinen täglichen Eindrücken teilhaben. Und postete ein umstrittenes Foto.

+++ Bares für Rares (ZDF): Experte packt aus – unglaublich, was Horst Lichter immer Backstage macht +++

Darauf zu sehen: Fabian Kahl auf einem Stein hockend beim Fotografieren der Landschaft. Soweit so gut, stünde auf dem Stein nicht: „Stay in your car“ (zu Deutsch: „Bleiben Sie im Auto“). Doch anstatt Angst vor wilden Tieren zu haben, kommentierte der „Bares für Rares“-Star obendrein: „Da soll mich doch der Löwe holen!“

Fans wütend auf Fabian Kahl

Gar nicht angebracht, fanden seine Fans:

  • „Deswegen sollten nur Menschen dort verweilen, die Respekt haben.“
  • „Man ist Besucher und so sollte man sich benehmen. Wegen solcher Menschen sterben die Tiere, weil sie ‚gefährlich‘ sind und arme Menschen ‚angreifen‘.“
  • „Es gibt auch Regeln an die man sich halten muss“
  • „Unmöglich und sensationsgeil, das auch noch zu posten“
  • „Man hat Vorbildfunktion gegenüber anderen, dass Regeln einzuhalten sind!“

Bares für Rares“-Star reagiert auf Shitstorm

Kurze Zeit nach dieser Kommentarflut reagierte Fabian Kahl auf seine Aktion – und gestand sich seinen Fehler selbst ein. Dazu veröffentlichte er das Bild ein zweites Mal, doch diesmal mit einem Kreuz durchgestrichen.

+++ „Bares für Rares“: Schock für Susanne Steiger! Plötzlich klingelt sie die Polizei aus dem Bett +++

„Ich bin mit meinem gestrigen Post zu weit gegangen. So ist zumindest mein Eindruck der Kommentare bei Instagram und Facebook. Dafür möchte ich mich entschuldigen. ‚Stay in your Car‘ heißt selbstverständlich ‚Stay in your Car‘.“

 
 

EURE FAVORITEN