„Bachelorette“-Star Tyler Gwozdz mit 29 Jahren gestorben

Tyler Gwozdz ist tot.
Tyler Gwozdz ist tot.

Schocknachricht aus den USA: „Bachelorette“-Kandidat Tyler Gwozdz ist im Alter von nur 29 Jahren überraschend gestorben.

Der „Bachelorette“-Kandidat, der 2019 bei der 15. Staffel der US-Kuppel-Version mitmachte und um das Herz von Rosenlady Hanna Brown kämpfte, wurde am 22. Januar tot in seiner Wohnung aufgefunden. Das gab die TV-Produktion am Donnerstag bekannt.

„Bachelorette“-Star mit 29 Jahren gestorben

„Wir sind unendlich traurig, von den tragischen Neuigkeiten über Tylers Tod zu hören“, heißt es in einem offiziellen Statement.

Noch ist die Todesursache nicht geklärt. Wie „TMZ“ aber berichtet, soll es bereits am 13. Januar einen notärztlichen Einsatz bei Tyler Gwozdz gegeben haben. Demnach sei er wegen einer mutmaßlichen Überdosis Heroin in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

„Bachelorette“-Kandidat wurde in Woche drei rausgeschmissen

Tyler Gwozdz wurde bei der „Bachelorette“ in der dritten Woche bereits rausgewählt. Rosenkavalierin Hanna Brown entschied sich am Ende für Musiker Jed Wyatt, der ihr in der letzten Nacht der Rosen einen Antrag machte. Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass er bereits eine Freundin hat. Die Verlobung wurde schließlich aufgelöst.

Skandal beim „Der Bachelor“

Auch hierzulande gibt es aktuell einen Skandal beim männlichen Pendant „Der Bachelor“. Was genau vorgefallen ist, erfährst du hier >>> (jhe)

 
 

EURE FAVORITEN