„Bachelorette“ 2020: 90 Minuten Langeweile bei RTL – dann knallt's richtig

Die neue „Bachelorette“ Melissa Damilia.
Die neue „Bachelorette“ Melissa Damilia.
Foto: TV NOW

Freunde des gepflegten Rosenhandels, es geht wieder los. Die „Bachelorette“ 2020 startet am Mittwochabend bei RTL. Wir haben uns die erste Folge schon vorab angeschaut und müssen feststellen: Besonders kreativ ist der Kölner Sender bei seinem Kultformat nicht vorgegangen.

Die Auftaktfolge der „Bachelorette“ waren 90 Minuten Langeweile und ein großer Knall. Doch von vorne.

Achtung, Spoiler!

„Bachelorette“: Auftaktfolge erst am Ende spannend

Es beginnt, wie es bei den RTL-Rosenformaten immer beginnt, in Zeitlupe fährt die Kamera um die Hauptprotagonistin, die so inhaltsschwere Sätze wie „Ich hatte Angst, die Reise anzutreten und jetzt weiß ich, dass es die richtige Entscheidung war“ sagt. Dazu noch ein paar Bilder aus den künftigen Folgen, eine emotionale Beichte, fertig ist der Start in die neue Staffel.

-----------------

Die Bachelorette

  • Datingshow auf RTL
  • Pendant zum Bachelor
  • 1. Staffel in Deutschland 2004
  • Seit 2017 regelmäßig im deutschen Fernsehen zu sehen
  • Das sind Melissas Vorgängerinnen: Monica Ivancan, Anna Hofbauer, Alisa Persch, Jessica Paszka, Nadine Klein, Gerda Lewis
  • Der Start der neuen Staffel ist am 14. Oktober
  • Eine Woche vorher zeigt TV NOW die erste Folge

-----------------

Daraufhin ziehen erst einmal die Kandidaten in die Villa. Der Schönling, der Muskelprotz, der Spaßvogel, der Typ mit dem dunklen Geheimnis... man kennt das.

„Boah, deine Augen“

Normalerweise lässt sich aber zumindest die „Bachelorette“ die Langeweile nicht anmuten. Anders die Neu-Bachelorette und Pietro-Lombardi-Verflossene Melissa.

Mit immer demselben Lächeln auf den Lippen begrüßte sie die potenziellen Traum- oder Albtraumprinzen mit einem „Cooler Style“ oder „Boah deine Augen“. Hach, ist das romantisch. Nicht.

Knall nach der letzten Rose

Spannend wurde es dann erst bei der Rosenvergabe. Beziehungsweise kurz nach der Rosenvergabe. Denn als Adriano, der vorher noch groß tönte, dass nicht er zur Frau, sondern Frau zu ihm kommen möge, die letzte Rose verwehrt wurde, platzten beim Unternehmer aus Düsseldorf alle Sicherungen.

--------------

Mehr von der „Bachelorette“:

Bachelorette Melissa lässt tief blicken: „Vielleicht muss ich...“

Bachelorette: Neue Kandidaten – DIESE Jungs könnten zum Problem werden

„Bachelorette“ Melissa: DIESER Beitrag von ihr wirft Fragen auf

---------------

Den Wunsch der „Bachelorette“, doch zur Verabschiedung nach vorne zu kommen, verwehrte er mit einem beleidigten „Ciao Ciao“ und verließ die Bühne mit einem Knall.

„Auf keinen Fall, wo lebt ihr?“, rief er Melissa zu, drehte sich um, riss sich das Mikro vom Körper und stapfte beleidigt von dannen. Stil geht anders!

Ob Pietro Lombardi mehr Stil hatte? Bei der „Bachelorette“ verriet sie, wir ihr Tête-à-Tête endete.

 
 

EURE FAVORITEN