ARD: „Verbotene Liebe“-Star Thomas Gumpert ist tot

Thomas Gumpert ist tot.
Thomas Gumpert ist tot.
Foto: imago images / T-F-Foto

Große Trauer um den ARD-Schauspieler Thomas Gumpert. Er verstarb mit 68 Jahren.

Das bestätigte das Management des ARD-Schauspielers gegenüber der „Bild“.

ARD-Star Thomas Gumpert ist tot

Thomas Gumpert spielte mehrere Jahre die Rolle des Johannes Graf von Lahnstein in der ARD-Vorabend-Serie „Verbotene Liebe“. So stand der Schauspieler in den Jahren 1995, 1997 und zwischen 2003 und 2008 für „Verbotene Liebe“ vor der Kamera.

-----------------

Das ist Thomas Gumpert:

  • Thomas Gumpert wurde am 11. Dezember 1952 in Lauchhammer geboren
  • Er verstarb im Januar 2021
  • Von 1972 bis 1976 studierte Gumpert an der Theaterhochschule Hans Otto in Leipzig Schauspiel
  • Seine erste größere Rolle war die Literaturverfilmung „Lotte in Weimar“
  • Von 2003 bis 2008 spielte er dauerhaft die Rolle des Johannes Graf von Lahnstein in der ARD-Soap „Verbotene Liebe“
  • Seine Rolle kam 2008 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben
  • Man konnte Gumpert unter anderem in den Kinoproduktionen „Hälfte des Lebens“(1984), „Coming out“ (1989) und „...von wegen“ (2002) sehen
  • Gumpert war zudem als Theaterschauspieler erfolgreich. Er spielte 2013 unter anderem die Hauptrolle in Sebastian Fitzeks Werk „Der Seelenbrecher“

----------------------------

Gumpert spielte aber auch in anderen großen TV-Produktionen wie „Der Clown“, „Alarm für Cobra 11“, die „Rosenheim Cops“ oder „Alisa – folge deinem Herzen“.

+++ Karl Dall tot: Reality-Star Hubert Fella will kondolieren und blamiert sich +++

ARD-Star Thomas Gumpert verstorben – Kollegen in Trauer

Woran Thomas Gumpert starb, ist bislang unbekannt. Unter seinen Kollegen sorgt der Tod des Schauspielers für große Trauer.

+++ Two and a Half Men-Star Conchata Ferrell tot – ihr trauriges Ende +++

So schrieb „Hinter Gittern – der Frauenknast“-Star Katy Karrenbauer bei Facebook: „Und traurig beginnt auch dieses Jahr! Gute Reise, lieber Thomas. Es war immer eine große Freude, mit dir zu arbeiten. Mein herzliches Beileid an dich, lieber Volker, die Familie, alle Freunde und Kollegen.“

 
 

EURE FAVORITEN