„Tatort“: ARD streicht Filmklassiker am Sonntagabend – DAS war der Grund

Am Sonntag hat die ARD keinen Tatort gezeigt. Um 20.15 Uhr wurde etwas anderes gesendet.
Am Sonntag hat die ARD keinen Tatort gezeigt. Um 20.15 Uhr wurde etwas anderes gesendet.
Foto: picture alliance/dpa

Sonntagabend, 20.15 Uhr, die Sommerpause ist endlich zuende. Klar, da schalten viele den Fernseher an und wollen in der ARD den Tatort sehen. Doch dann läuft auf einmal das falsche Programm im Ersten.

Tatort? Fehlanzeige! Nicht ganz zur Freude der Krimi-Fans...

Tatort: Bittere ARD-Überraschung für alle Fans! Krimi fiel aus diesem Grund aus

Am 11. Oktober hat die ARD den „Tatort“ aus dem Programm gestrichen. Der Grund: Der Sender hat den prominenten Sendeplatz an seine Eigenproduktion „Babylon Berlin“ gegeben, zeigt die Folgen 17 bis 19 zur besten Sendezeit.

Ein Krimi weicht also für einen anderen Krimi. Doch worum geht es in „Babylon Berlin“? Die Serie spielt Ende der 20er Jahre in Berlin. Hauptfiguren sind Kommissar Gereon Rath und die junge Stenotypistin Charlotte Ritter. Die beiden lernen sich im Berliner Polizeipräsidium kennen und beginnen zusammen zu ermitteln. Es geht um Drogen, Politik, Mord und Extremismus zum Ende der Weimarer Republik.

-------------------------------

Das ist „Babylon Berlin“:

  • eine deutsche Krimi-Fernsehserie
  • sie spielt im Berlin der Zwanzigerjahre
  • Regie führen Tom Tykwer, Achim von Borries und Henk Handloegten
  • bislang gibt es 28 Folgen in drei Staffeln

-------------------------------

„Tatort“: Fans können aufatmen

Doch allen „Tatort“-Fans sei gesagt: Macht euch keine Sorgen. Bereits am kommenden Sonntag, den 18. Oktober, zeigt die ARD wieder einen neuen Fall. Ermittelt wird dann in der Schweiz.

Im „Tatort“ „Züri brännt“ ermittelt zum ersten Mal das neue Schweizer Ermittlerinnen-Team Isabelle Grandjean und Tessa Ott. Und ihr erster Fall beginnt spektakulär.

--------------------

Das ist der „Tatort“:

  • Der 'Tatort' ist eine Kriminalfilm-Reihe, deren Ausstrahlung 1970 im westdeutschen Fernsehen begann
  • Bislang erschienen über 1100 Tatort-Filme
  • In den ersten Jahren erschien durchschnittlich ein neuer Film pro Monat
  • Ab den frühen 1990er Jahren erhöhte sich die Häufigkeit der Erstsendungen und liegt mittlerweile bei etwa 35 pro Jahr

--------------------

Mehr News zum Tatort:

Tatort Münster: ER ersetzt Professor Boerne – aus einem tragischen Grund

Tatort: Letzter Wunschtatort gewählt – Fans stellt sich DIESES Problem

Tatort (ARD): Dieses Detail vom Wunsch-Tatort wurde zum Spott

-------------------

Im Zürichsee wird eine Brandleiche mit Kopfschusswunde gefunden. Doch das ist nicht das einzige Problem der beiden Frauen. So richtig stimmt die Chemie im neuen Ermittlerteam noch nicht.

+++ „Bares für Rares“: Experte Albert Maier von der Rolle – „Das dürfen Sie nicht machen!“ +++

„Tatort“ in Berlin: Fans staunten nicht schlecht, weil ER den Toten spielt

Zuletzt zeigte die ARD einen Fall aus Berlin. Ausgerechnet er spielte .

Und auch IHR Auftritt überraschte die Fans des ARD-Krimis.

Babylon Berlin: So viele Zuschauer schalteten ein

Babylon Berlin startete mit 4,33 Millionen Zuschauern in die dritte Staffel. Das sind 13,6 Prozent der Marktanteile. Die Ausstrahlung der ersten Staffel hatte damals noch 20 Prozent des Marktanteils ausgemacht.

 
 

EURE FAVORITEN