Veröffentlicht inPromi-TV

ARD baut Programm um – DIESE Sportfans schauen in die Röhre

Die ARD modelt ihr Programm um. Diese Programmänderungen wird einigen Sportfans ganz und gar nicht schmecken.

© IMAGO / Wolfgang Maria Weber

Das sind alle Stadien der WM 2022

Die Fußball-Weltmeisterschaft findet 2022 zum ersten Mal in Katar statt. Von den acht WM-Stadien sind sechs reine Neubauten. Wir stellen dir in diesem Video alle acht Austragungsorte vor.

Weihnachten naht, draußen wird es immer kälter, in den Häusern blinken schon die ersten Lichterketten. Normalerweise ist es die Zeit, in der sich die Familie vor dem Fernseher versammelt, und sich dem Wintersport hingibt. Abfahrt, Slalom, Skispringen, Biathlon … wunderschöne Orte, spannende Wettkämpfe in weißer Winterwelt. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Auch in der ARD.

Dort nämlich steht der Wintersport noch hinter König Fußball an. ARD und ZDF haben sich die Rechte für die WM 2022 in Katar gesichert. Statt Skispringen oder Biathlon dreht sich derzeit noch alles um das runde Leder. Doch nicht mehr lange.

Am 2. Advent regiert der Wintersport in der ARD

Denn die ARD macht sich schon bereit für die Zeit des Wintersports. Am 4. Dezember beispielsweise, dem Tag, an dem in Katar lediglich um 16 und um 20 Uhr zwei Achtelfinals ausgetragen werden, zeigt das Erste den ganzen Vormittag Wintersport. Angefangen mit dem Weltcup der Nordischen Kombinierer, über die Abfahrt der Männer und den Bob-Weltcup der Frauen.

Doch es gibt auch eine Hiobsbotschaft. Und zwar für die Fans des zehn Kilometer Skiathlon und des zehn Kilometer Langlaufs der Frauen. Diese Wettkämpfe wurden gestrichen, wie der Sender nun in einer Mitteilung bekannt gab. Stattdessen dürfen sich die Zuschauer auf bei Langlauf-Weltcup auf den 20 Kilometer Massenstart der Frauen live aus dem norwegischen Lillehammer freuen. Moderiert wird der Wettkampf von Jörg Rieck. Los geht es um 13 Uhr.


Mehr Nachrichten:


Fußball gibt es in der ARD dagegen schon am Freitag (25.November 2022) wieder. Dann zeigt der Sender um 11 Uhr das Vorrundenspiel Wales gegen den Iran. Um 14 Uhr folgt der WM-Knaller Katar gegen Senegal, um 17 Uhr geht es mit Niederlande gegen Ecuador weiter, bevor der Abend mit dem Spiel England gegen die USA endet.