Veröffentlicht inPromi-TV

ARD musste Programm ändern – der Grund war ernst

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Die ARD hat spontan ihr Programm über den Haufen geworfen. Der Grund für Programmänderung war ernst.

In der ARD musste ein hochgelobtes Format aus aktuellem Anlass weichen.

ARD: Abendprogramm im Ersten ändert sich spontan – das steckt dahinter

Eigentlich war in der ARD für um 20.15 Uhr die Tierdoku „Haie leben gefährlich“ angesetzt. Obwohl einige TV-Zeitschriften wie „TV Today“ die Doku online als „TV-Tipp“ anpriesen, musste sie nun weichen.

„Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste den Ablauf seines heutigen Abendprogramms“, teilte die ARD in einer Pressemitteilung mit. Grund dafür war einmal mehr die Corona-Pandemie, die derzeit in Deutschland um sich greift. Nach der „Tagesschau“ ging es um 20.15 Uhr also nicht mit der Doku, sondern mit „ARD extra: Die Corona-Lage“ weiter. Moderator war Christian Nitsche. Da sich Bund und Länder am Mittwoch zum Corona-Gipfel trafen, berichtete „ARD extra“ 15 Minuten lang, welche Beschlüsse getroffen wurden.

ARD: So verschiebt sich das TV-Programm im Ersten am Montag, 24. Januar

Um 20.30 Uhr ging es dann mit „Die Story im Ersten: Wie Gott uns schuf“ weiter. Die ARD-Dokumentation drehte sich ebenfalls um ein ernstes Thema: Homosexuelle und nicht-heterosexuelle Menschen im Dienst der katholischen Kirche wagten hier den Schritt an die Öffentlichkeit. „Der Investigativjournalist Hajo Seppelt recherchiert seit fast zehn Jahren zur Diskriminierung nicht-heterosexueller Menschen in der katholischen Kirche“, hieß es vorab in der Beschreibung. Eigentlich war das Format für 22.50 Uhr vorgesehen.

+++ ZDF-Moderator erlaubt sich dicken Patzer mitten in Liveshow – Zuschauer reagieren ausgerechnet SO: „Einzigartig“ +++

Erst um 21.30 Uhr (statt wie ursprünglich um 21 Uhr) ging es dann mit „Hart aber fair“ weiter. Die „Tagesthemen“ verschoben sich von 22.15 Uhr auf 22.40 Uhr, gefolgt von „Geschichte im Ersten: 1933 – Folterkeller im Wohnquartier“ um 23.15 Uhr und dem „Nachtmagazin“ um 0.00 Uhr.

———————–

Weitere ARD-Themen:

Anne Will (ARD): Hendrik Wüst nennt fragwürdige Begründung für Impfpflicht – sogar Moderatorin verwundert

„Tatort“: ARD mit erfreulicher Ankündigung – und Fans flippen aus! „Längst überfällig“

ARD: CDU-Landesverband will „Das Erste“ abschaffen – „Als nationaler Sender bliebe ZDF“

———————–

Wann die Doku „Haie leben gefährlich“ stattdessen ausgestrahlt wird, blieb bisher offen. (alp)

>>> Auch RTL musste sein TV-Programm über den Haufen werfen. Inwiefern, erfährst du hier