„Polizeiruf 110“ nervt ARD-Zuschauer! „Was soll der Scheiß?“

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Beschreibung anzeigen

Die Geschichte klang vielversprechend, der Krimi selbst war es aber nur bedingt... Am Sonntagabend (15. Mai) hatte sich die ARD wieder einmal dazu entschlossen, den „Tatort“ zu pausieren und zeigte anstelle dessen den neuen „Polizeiruf 110 - Das Licht, das die Toten sehen“ aus der bayrischen Landeshauptstadt München.

Hier noch einmal die Story in Kurzform: Im fünften „Polizeiruf 110“ von Kommissarin Elisabeth 'Bessi' Eyckhoff wird die Leiche eines 16-jährigen Mädchens – in eine Plastikfolie eingehüllt – in einem Münchner Park entdeckt. Ausgerechnet die Mutter des toten Mädchens wird in dem neuen ARD-Krimi zur Hauptverdächtigen.

ARD zeigt „Polizeiruf 110“: Die Meinungen dazu driften auseinander

Klingt gut, wird auch so von diversen Kritikern bewertet. „Sehenswerter, emotional dichter Krimi“, schreibt beispielsweise der „Spiegel“. Und die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ lobt: „Knapp im Dialog, stark im Ausforschen von Gesichtern und Settings, macht Regisseur Filippos Tsitos auch Eyckhoffs fünften Polizeiruf-Auftritt zu einem Ereignis.“

Bei den Fans auf Twitter kam der neue Fall von Elisabeth Eyckhoff jedoch weniger gut an. Zu langweilig, bemängeln viele ARD-Zuschauer. „Was soll der Scheiß“, fragt beispielsweise ein Twitter-Nutzer. Ein anderer schreibt: „Ich war fünf Minuten weg. Hab' ich was verpasst? Nein? Dachte ich mir.“ Und ein Dritter ergänzt: „Langweilige, irrelevante Charaktere, verwirrende Story, schlechte Bilder.“

----------------------------

Das ist der ARD-„Polizeiruf 110“:

  • „Polizeiruf 110“ ist eine deutschsprachige Kriminalfilmreihe, die seit 1971 produziert wird
  • Sie wurde im DDR-Fernsehen als Gegenstück zum Westdeutschen „Tatort“ produziert
  • Nach der Wende etablierte sich die Fernsehserie in der gesamtdeutschen Fernsehlandschaft
  • In den vom DDR-Fernsehen produzierten Episoden gab es kein festes Ermittlerteam – die Zusammenstellung der Kriminalisten erfolgte zufällig und ohne Muster
  • Erst nach der Wende wurden Ermittlerteams integriert

----------------------------

Naja, wie heißt es so schön: Man kann es niemals allen recht machen. Das gilt wohl auch für den traditionellen Krimi am Sonntagabend.

----------------------------

Mehr Promi- und TV-News:

----------------------------

Kurz vor Ausstrahlung des „Polizeiruf 110“ gab die ARD noch diese Änderung bekannt. Was die ARD verändert hat, liest du hier.