Andreas Gabalier trauert um Hollywood-Schönheit – doch sein Post sorgt für Verwirrung

Andreas Gabalier trauert um einen großen Star – doch im Netz stellt man sich nur eine bestimmte Frage.
Andreas Gabalier trauert um einen großen Star – doch im Netz stellt man sich nur eine bestimmte Frage.
Foto: imago images

Hollywood trauert um einen großen Star – und auch Andreas Gabalier scheint die Nachricht mitzunehmen. Am Montag wurde bekannt, dass Schauspielerin Margaret Nolan im Alter von 76 Jahren verstorben ist.

Andreas Gabalier outet sich daraufhin als großer James-Bond-Fan und will der „Goldfinger“-Darstellerin einen Post bei Instagram widmen. Doch das Foto des Musikers sorgt für fragende Gesichter.

Andreas Gabalier trauert um Hollywood-Schönheit

Bei Instagram hat Andreas Gabalier am Montag ein Foto von sich vor einem riesigen James-Bond-Gemälde gepostet. Vor ihm hat er eine Kerze platziert und hält seine Hände zu einer Pistole geformt. Es ist eindeutig: Der Volksrocker ist ein echter Fan des Geheimagenten 007.

Das Bild hinter Andreas Gabalier zeigt eine nackte Frau, die auf dem Bauch liegt. Filmexperten wissen: Hierbei handelt es sich um die berühmte „Goldfinger“-Szene, bei der Jill Masterson von ihrem Boss mit Gold überzogen wurde.

---------------------

Das ist Andreas Gabalier:

  • Andreas Georg Gabalier wurde am 21. November 1984 in Friesach, Österreich geboren
  • Er ist ein volkstümlicher Sänger
  • Sein größter Erfolg ist der Song „Hulapalu“
  • Andreas Gabalier hat insgesamt sechs Alben veröffentlicht. Sein aktuellstes Album heißt „Vergiss mein nicht“
  • Im Jahr 2019 trennten sich Andreas Gabalier und Journalistin Silvia Schneider nach sechs Jahren Beziehung
  • Gemeinsam mit Arnold Schwarzenegger veröffentlichte er im Mai 2019 den Song „Pump it Up“

---------------------

Andreas Gabalier: Hat sich der Bond-Fan vielleicht geirrt?

Zu dem Foto schreibt Andreas Gabalier: „In Memoriam Margaret Nolan... dem wohl legendärsten Bond-Girl aus dem Streifen 'Goldfinger'!“ Die Hollywood-Schönheit aus den 60er-Jahren hat es dem Sänger offenbar sehr angetan.

Dabei hat Margaret Nolan in der Rolle der Dink nur eine kurze Szene im Kult-Film. Die attraktive Blondine massiert James Bond in „Goldfinger“ am Pool den Rücken. Zum Schluss gibt es von ihm auch noch einen Klaps auf ihren Hintern.

Als „legendäres Bond-Girl“ hat sie mit dieser Mini-Szene nicht unbedingt Geschichte geschrieben. Im Gegensatz zu ihrer Kollegin Shirley Eaton, die als Jill Masterson zum Kultstar wurde.

---------------------

Mehr zu Andreas Gabalier:

Andreas Gabalier tieftraurig – „Was bleibt, ist die Hoffnung...“

Andreas Gabalier: SIE schießt gegen den Schlagerstar – wer zu seinen Konzerten geht ...

Andreas Gabalier: Aufatmen bei den Fans – der Sänger wird...

---------------------

Da Andreas Gabalier von Margaret Nolan spricht und vor einem Bild von Shirley Eaton posiert, sind einige User im Netz ziemlich verwirrt. War die Kulisse für sein Foto bewusst so gewählt oder hat der Österreicher die zwei Blondinen miteinander verwechselt?

Andreas Gabalier mit emotionalem Geständnis

Seine Follower scheinen diesem Detail keine große Aufmerksamkeit zu schenken. Sie sind begeistert von dem Foto ihres Lieblingsmusikers und am Ende ist die Meinung seiner treuen Anhänger vermutlich wichtiger für Andreas Gabalier.

Der Musiker hat schon mehrere Schicksalsschläge verkraften müssen. Wie er damit umgeht und was er sich von seiner Zukunft erhofft, erfährst du hier.

 
 

EURE FAVORITEN