Veröffentlicht inPromi-TV

Amazon Prime: Schock-Nachricht für die Kunden – Donnerstag ist es soweit

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Unzählige Serien, Filme, Shows – das verspricht Amazon Prime Video. Das Konzept dahinter ist einfach: Gegen eine Monats- beziehungsweise Jahresgebühr bietet Amazon seinen Kunden Kinospaß für Zuhause.

Blöd nur, wenn das – ähnlich wie auch Kinokarten – mit der Zeit immer teurer wird. So hat auch Amazon Prime in der jüngeren Vergangenheit eine Preiserhöhung angekündigt.

Amazon Prime erhöht ab dem 15. September 2022 die Preise

Wie das mit Ankündigungen so ist, werden die von den Nutzern aber auch gerne mal übersehen oder verdrängt und schwupps hat man den Salat.

————————

Das musst du über Amazon wissen:

  • 1994 in den USA von Informatiker Jeff Bezos als Onlinebuchhandlung entwickelt
  • Inzwischen Marktführer im Online-Handel im Westen
  • 2020 erwirtschaftete Amazon einen Umsatz von über 386 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von über 21 Milliarden US-Dollar
  • Amazon bietet nicht mehr nur Waren an, sondern auch verschiedene Dienste wie Prime, Pay, Video oder Music
  • Gründer Bezos gilt als reichster Mensch der Welt, sein Vermögen wird auf rund 200 Milliarden Dollar geschätzt

————————

Amazon-Prime-Kunden sollten jetzt also gut aufpassen. Die nächste Preiserhöhung des Video-on-Demand-Riesen steht nämlich bereits kurz bevor. Ab dem 15. September erhöht Amazon die Preise für ein Jahresabonnement von 69 auf 89,90 Euro.

Amazon Prime: Monats- und Jahres-Abos werden teurer

Und auch das Monatsabo wird kräftig teurer. Statt 7,99 Euro werden Kunden fortan 8,99 Euro latzen müssen. Die Preiserhöhung begründet Amazon mit „generellen und wesentlichen Kostenänderungen aufgrund von Inflation“. Diese würden auf, von Amazon „nicht beeinflussbaren äußeren Umständen“ beruhen.

Es gibt aber noch die Möglichkeit ein weiteres Jahr den günstigeren 69-Euro-Tarif zu nutzen. Die Preise gelten für Neukunden, wenn du also vor dem 15. September ein Abo abschließt, sparst du die 20 Euro Preissteigerung. Kunden, die bereits ein Prime-Abo haben, haben dahingehend Pech gehabt. Für sie gilt ab dem nächsten Verlängerungstermin der fixe Jahrespreis von 89 Euro.

————

Mehr aus der Welt der Unterhaltung:

—————

Doch auch 20 Euro mehr dürften die wenigsten Kunden abschrecken. Schließlich zeigt Amazon Prime gerade die langersehnte „Herr der Ringe“-Serie „Die Ringe der Macht“. Doch jetzt eskalieren die Diskussionen.