Veröffentlicht inPromi-TV

Amazon Prime: Schon vor „Samaritan“-Start meckern die Fans – „Passt überhaupt nicht“

Amazon Prime: Schon vor „Samaritan“-Start meckern die Fans – „Passt überhaupt nicht“

Prime-Video.jpg
u00a9 picture alliance / ZUMAPRESS.com | Avishek Das

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Er ist wieder zurück! Amazon Prime holt Hollywood-Legende Sylvester Stallone mit der Eigenproduktion „Samaritan“ (erscheint am 26. August) als Superhelden in das Streaminguniversum und sorgt schon mit dem Trailer weltweit für Begeisterung.

Die Rückkehr des Filmhelden sorgt bei den deutschen Fans allerdings schon vor dem Start auf Amazon Prime für Gesprächsstoff.

Amazon Prime: „Samaritan“ sorgt bei Fans für Verwirrung

Der Grund: Sylvester Stallone oder besser gesagt dessen Stimme. Im deutschen Original wird der „Rocky“-Star nämlich nicht mehr von Thomas Danneberg, sondern von Jürgen Prochnow synchronisiert.

Seinen neuen Synchronsprecher bekam Sylvester schon im Film „Creed II“. Mitbekommen hatten das aber anscheinend viele bislang nicht.

Amazon Prime: Sylvester Stallone mit neuer Stimme – DAS sagen die Fans

Kein Wunder also, dass die neue Stimme des Filmhelden für Verwirrung sorgt und die Fans meckern lässt.

Hier einige der Kommentare unter dem deutschen Trailer auf Youtube:

  • „Ich vermisse seine alte Synchronstimme“
  • „Werd ihn mir auf Englisch ansehen müssen… Ohne seine original Synchro geht’s nicht bei mir“
  • „Der Synchronsprecher ist soo schlecht“
  • „Die Stimme passt leider wirklich überhaupt nicht zu Stallone“

Zur Neubesetzung sagte Warner Bros. bei „Creed II.“ noch: „Thomas Danneberg, die deutsche Feststimme von Sylvester Stallone, ist leider schwer erkrankt und konnte Rocky daher nicht sprechen.“ Seitdem leiht Jürgen Prochnow der Legende seine Stimme.

———————————————

Mehr zu Amazon Prime:

———————————————

Hier erfährst du, auf welche Aboerhöhung sich die Kunden von Amazon Prime ab dem 15. September einstellen müssen.