Alena Gerber ist mit Tochter (3) am Flughafen – was dann passiert, geht ihr nicht mehr aus dem Kopf „Ekelhafteste Sache“

Alena Gerber hatte ein schlimmes Erlebnis am Flughafen.
Alena Gerber hatte ein schlimmes Erlebnis am Flughafen.
Foto: IMAGO / Sven Simon

Es sind Szenen, die Model Alena Gerber am Flughafen sieht, die man wohl keiner Mutter wünscht. Die 31-Jährige befindet sich nach einem Rückflug von den Malediven gerade bei einer Zwischenlandung in Istanbul am Check-in-Schalter, hat ihre dreijährige Tochter dabei.

Plötzlich bemerkt Alena Gerber einen Mann, der ihre Tochter seltsam beobachtet – ein Spanner. Auf Instagram erzählt die Frau von Ex-Fußballer Clemens Fritz nun, wie schlimm die Situation für sie war.

Alena Gerber ist mit Tochter (3) am Flughafen – dann folgt der Horror

„Ich habe seinen Blick gesucht, um ihm zu zeigen, ich sehe, was du machst“, berichtet Alena Gerber laut RTL. Dann handelt sie schnell – und filmt den Mann mit ihrem Handy. Doch dem Spanner sei das egal gewesen. „Ab einem gewissen Punkt hat sein Körper eine Reaktion gezeigt und dann ist mir wirklich die Hutschnur geplatzt.“

---------------------------

Das ist Alena Gerber:

  • Sie wurde am 20. August 1989 in Ostfildern geboren
  • Alena Gerber wurde mit 13 Jahren von einer Modelagentur entdeckt
  • 2008 erlangte sie erstmals Bekanntheit als Playmate im Playboy
  • Sie hatte obendrein diverse Schauspielrollen in Serien
  • Alenas Exfreund war Ex-Skispringer Sven Hannawald, sie waren von 2010 bis 2014 ein Paar
  • Seit 2017 ist sie mit Ex-Fußballer Clemens Fritz liiert
  • Die beiden heirateten noch im gleichen Jahr und bekamen eine Tochter

---------------------------

Mit ihrem Instagram-Post will das Model nun anderen Betroffenen Mut machen, denn für die 31-Jährige war das „mit Abstand die krankeste, falscheste und ekelhafteste Sache, mit der ich je konfrontiert war!“ Am Ende holt sich Alena Gerber schließlich Hilfe beim Bodenpersonal.

+++ Sarah Lombardi: Dieses Bild stellt Fans vor ein Rätsel – hat sie es tatsächlich getan? +++

Alena Gerber: Schlimem Situation – Polizei hat diesen Rat

Laut Jens Flören, Pressesprecher der Bundespolizei, habe Alena Gerber genau richtig gehandelt. Gegenüber dieser Redaktion erklärt er: „Gewöhnlich sind solche Leute, was Gewalttaten betrifft, harmlos. Eine direkte Ansprache ist das Beste, was man machen kann.“ Jede Situation sei jedoch anders, betont Flören. Aber: „Spanner leben davon, dass sich ihr Gegenüber erschreckt.“

---------------------------

Mehr Promi-News:

Pietro Lombardi besucht Dieter Bohlen zu Hause – DIESER Anblick lässt ihn staunen

„Stern TV“ (RTL): Günther Jauch schockt Steffen Hallaschka: „Das ist krass“

„Tatort“ (ARD): ER fordert den Rauswurf von gleich zwei Serienstars

---------------------------

Dass Alena ihr Handy rausgeholt hat und den Mann gefilmt hat, sei in diesem Fall richtig gewesen. „Dann hat man die Situation entschärft, dann wird derjenige aus der Anonymität geholt.“

Betroffene sollten laut Jens Flörer in so einer Situation wie bei Alena Gerber die Bundespolizei hinzuziehen. „Sie kann auf Videomaterial zurückgreifen und wenn er vorbestraft ist, hat das noch mal andere Ausmaße.“