„Promi Shopping Queen“: Guido Maria Kretschmer fällt vernichtendes Urteil über Sabia Boulahrouz

  • Sabia Boulahrouz, Ekaterina Leonova und die Susi Kentikian kämpften um den Titel von „Promi Shopping Queen“
  • Neben dem Titel winken 3000 Euro für den guten Zweck
  • Aber Guido Maria Kretschmer kritisiert gnadenlos

Hamburg.  Dem kritischen Blick von Designer Guido Maria Kretschmer stellten sich schon einige „Shopping Queen“-Kandidatinnen. Er fand für Model Sabia Boulahrouz und ihre Auswahl harte Worte.

Sabia kämpfte in der Sendung am Sonntagabend gegen „Let’s Dance “-Sternchen Ekaterina Leonova und die Boxerin Susi Kentikian um den Titel der „Promi Shopping Queen“ und einen 3000-Euro-Gewinn für den guten Zweck. Guido Maria Kretschmer hatte ein Motto ausgegeben: „Ich sehe ROT – Kreiere einen stylischen Look komplett in Rot!“

Ein dunkelrotes Kleid mit langer Schnürung

Sabia Boulahrouz verließ ihre erste Anlaufstelle ohne Kleid. Sie wusste, wonach sie suchte: „Elegant und ein bisschen chic, das habe ich verstanden.“ Aber Guido Maria Kretschmer fand ihre Wahl im zweiten Geschäft alles andere als schick.

--------------------------

Mehr Themen:

Das gab es noch nie bei „Promi Shopping Queen“: So viel Trinkgeld gibt Model Hana Nitsche

Berliner Fashion Week – Shorts für Kretschmer kein No-Go

Guido Maria Kretschmer lästert bei „Promi Shopping Queen“ über Kim Hnizdo

--------------------------

Sabia probierte ein dunkelrotes Kleid mit das von einer Schnürung vom Bauchnabel bis ins Dekolleté zusammengehalten wurde. Das vernichtende Urteil des Juroren: „Billig!“ Am Ende entschied sie sich für ein anderes Kleid und gewann den Wettbewerb – zusammen mit Ekaterina Leonova. Beide erhielten 22 Punkte. Zweite und somit Letzte wurde Susi Kentikian. (dahe)

 
 

EURE FAVORITEN