Prinz Harry und Meghan: Wird DAS der Name ihres Babys?

Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr erstes Baby. Briten schließen bereits Wetten ab, wie der Nachwuchs heißen wird.
Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr erstes Baby. Briten schließen bereits Wetten ab, wie der Nachwuchs heißen wird.
Foto: dpa

London. Am Montag hat das britische Königshaus bekannt gegeben: Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan werden Eltern! Das royale Traumpaar erwartet nur fünf Monate nach der Traumhochzeit auf Schloss Windsor das erste gemeinsame Kind. Bereits im Frühling 2019 soll es zur Welt kommen.

Und in typisch britischer Manier lassen sich die Untertanen natürlich nicht zweimal bitten, bereits Wetten abzugeben, wie der royale Nachwuchs heißen wird. Wettbürobetreiber haben schon erste Listen mit Namen veröffentlicht, die hoch im Kurs stehen.

Prinz Harry und Meghan: Traditioneller Name wahrscheinlich

Überraschungen gibt es dabei keine: Es handelt sich um dieselben Vornamen, die auch schon für die Kinder von Prinz William und Kate hoch im Kurs standen.

Geht es nach den Briten, würde ein Sohn den Namen Alexander tragen. Das berichtet die Zeitung Evening Standard. Auch Arthur und Philip sind hoch im Rennen. Ein Mädchen würde hingegen auf Alice, Victoria oder Mary hören.

Wie auch immer das Baby heißen wird, eines steht wohl fest: Es wird einen traditionellen Namen bekommen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

So antwortet Mesut Özil auf die Glückwünsche des DFB

Geiselnahme in Köln: Diese Dinge forderte der Geiselnehmer von der Polizei

• Top-News des Tages:

Ein Känguru-Baby aus Plüsch für Meghan und Prinz Harry

„Kein Platz für Rassisten!“ AfD-Landeschef Björn Höcke will an Bottroper Schule sprechen – dagegen gibt es jetzt Widerstand

-------------------------------------

Queen Elizabeth entscheidet über Titel

Interessant ist zudem: Das Kind wird keinen Prinzentitel erhalten. Anders als die Kinder von William und Kate, dem künftigen Kronprinzenpaar, stehen dem Nachwuchs von Harry und Meghan lediglich die Titel "Lord" und "Lady" zu.

Die Ausnahme: Queen Elizabeth II. höchstpersönlich kann entscheiden, dass auch die Kinder des 34-jährigen Harry Prinzen und Prinzessinnen werden.

Prinz Harry spricht erstmals über sein Baby

Derzeit sind der Herzog und die Herzogin von Sussex auf ihrer Pazifik-Reise unterwegs. Während der 16 Tage besuchen sie als Botschafter des Commonwealth unter anderem Australien. In Sydney sprach Prinz Harry am Dienstag zum ersten Mal über sein Baby.

Er sagte bei seiner Begrüßungsrede: "Es ist natürlich toll, wieder in Australien zu sein, und das umso mehr, weil dies der erste Besuch meiner Frau hier ist, und ich freue mich sehr, ihr dieses wundervolle Land zu zeigen." Und weiter: "Wir konnten uns keinen besseren Ort vorstellen, um unser Baby anzukündigen." (cs)

 
 

EURE FAVORITEN