Polizei zerschlägt bundesweiten Testosteron-Händlerring

dapd
Bei einer bundesweiten Razzia gegen mutmaßliche Testosteron-Händler sind am Donnerstag 17 Verdächtige festgenommen worden. Die mutmaßlichen Drahtzieher, ein 27-Jähriger aus Ludwigsburg und seine 28 Jahre alte Freundin aus Nürnberg, sitzen in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die übrigen 15 Verdächtigen befinden sich wieder auf freiem Fuß.

Stuttgart/Ludwigsburg (dapd). Bei einer bundesweiten Razzia gegen mutmaßliche Testosteron-Händler sind am Donnerstag 17 Verdächtige festgenommen worden. Die mutmaßlichen Drahtzieher, ein 27-Jähriger aus Ludwigsburg und seine 28 Jahre alte Freundin aus Nürnberg, sitzen in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die übrigen 15 Verdächtigen befinden sich wieder auf freiem Fuß.

Das Paar soll mehrere Monate lang gemeinsam mit Komplizen große Mengen hochreine Testosteronprodukte aus China eingeführt, in Deutschland gestreckt und mit einem erheblichen Gewinn in der Bodybuilderszene verkauft haben. 165 Polizisten durchsuchten am Donnerstag 26 Objekte in Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen und Sachsen.

dapd