Polizei warnt Urlauber: An diesen Orten müsst ihr besonders gut auf eure Fahrräder aufpassen!

An der Ostsee sind Fahrrad-Diebe unterwegs (Symbolbild).
An der Ostsee sind Fahrrad-Diebe unterwegs (Symbolbild).
Foto: VisitFyn / dpa-tmn
  • Wenn du dein Fahrrad mit in den Ostsee-Urlaub nimmst, musst du aufpassen
  • Denn gerade sind besonders viele Diebe unterwegs
  • An diesen Orten muss man besonders aufpassen

Usedom.  Mit deinem Fahrrad an der Ostsee-Küste entlang zu fahren, die frische Meeresbrise im Gesicht zu spüren – das ist ein tolles Urlaubserlebnis. Doch falls du dein Fahrrad mit in den Ostsee-Urlaub nehmen möchtest, musst du dieses Jahr besonders aufpassen. Es sind zurzeit außergewöhnlich viele Diebe unterwegs, warnt die Polizei.

Das berichtet „Tag24“ unter Berufung auf das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern. Dort verschwinden immer häufiger Fahrräder – besonders auf der Insel Usedom, in Rostock und Kühlungsborn. Die Diebe haben es vor allem auf E-Bikes abgesehen.

Fahrrad-Diebstahl erreicht Rekordwert

Bis Ende Juni dieses Jahres wurden bereits 115 E-Bikes als gestohlen gemeldet. Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum 48. Im ersten Halbjahr ist dadurch ein Schaden von circa 400.000 Euro entstanden.

---------------

Auch interessant:

Radurlauber mögen besonders den Elberadweg und Bayern

News-Blog zu Hitzewelle: Polizei blitzt nackten Radfahrer

Bakterien: Behörden warnen Kranke vor Bad in der Ostsee

---------------

Auf Usedom wurden 370 Räder entwendet, damit ist die Insel Rekordhalter vor anderen Orten in der Region. Wie die Polizei in Anklam berichtet, seien allein in der vergangenen Woche 46 Fahrräder im Gesamtwert von 82.000 Euro verschwunden, zehn davon waren E-Bikes.

Die Polizei rät daher den Besitzern von E-Bikes, deren Akkus nachts herauszunehmen – da Diebe für Räder ohne Akkus keine guten Gewinne erzielen könnten. (leve)

 
 

EURE FAVORITEN