Polizei-Einsatz bei Clan-Chef Arafat Abou-Chaker - plötzlich taucht dieser Promi auf

Arafat Abou-Chaker.
Arafat Abou-Chaker.
Foto: imago/Olaf Wagner

Ärger für Arafat Abou-Chaker: Am Montagmorgen gab es auf seinem Grundstück in Kleinmachow nahe Berlin einen größeren Polizeieinsatz.

Grund: Die Bauaufsicht hatte überprüft, ob die Bauausführung eines Gebäudes auf dem Grundstück entsprechend der Baugenehmigung ausgeführt worden war, wie eine Sprecherin des Landkreises Potsdam-Mittelmark gegenüber DER WESTEN erklärte.

+++ Zwei Wochen nach Festnahme: Clan-Chef Arafat Abou-Chaker wieder auf freiem Fuß +++

Polizei bei Abou-Chaker: „Eskalation von vornherein“ verhindern

Um eine „Eskalation von vornherein“ zu verhindern, habe die Polizei bei dem Einsatz Amtshilfe geleistet. Zwei Gruppenwagen der Polizei waren vor Ort.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hitzefrei in NRW? Dann bekommen Schüler frei

Hitzewelle kommt nach Deutschland - Video zeigt ganzes Ausmaß

• Top-News des Tages:

Essen: Wenn du diese Mail bekommst, musst du sofort die Polizei rufen

Aldi: Irre Rabatt-Aktion beim Discounter – wer für 40 Euro einkaufst, bekommt...

-------------------------------------

Arafat Abou-Chaker ist der Kopf des berüchtigten Abou-Chaker-Clans. Mitglieder der Familie sollen immer wieder in kriminelle Aktivitäten verwickelt sein. Im Januar 2019 war er erstmals strafrechtlich verurteilt worden, wegen Körperverletzung und Bedrohung. Rechtskräftig ist das Urteil noch nicht.

So werden kriminelle Clans in NRW bekämpft
So werden kriminelle Clans in NRW bekämpft

Damals war es noch im Gerichtssaal zu einer spektakulären Verhaftung gekommen. Nach dem Gerichtstermin am Amtsgericht Berlin-Tiergarten hatten Justizbeamte einen Haftbefehl vollstreckt.

Bushido wurde ebenfalls gesichtet

Hintergrund sind dem Bericht nach seit längerer Zeit andauernde verdeckte Ermittlungen. Abou-Chaker soll ein Verbrechen geplant haben: Berichten zufolge soll er Dritte dazu angestiftet haben, die Kinder und die Frau des Rappers Bushido zu entführen. Abou-Chaker wurde verdächtigt, Leute für die Durchführung der Tat gesucht zu haben. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte, dass die Vorwürfe der Entziehung Minderjähriger und den schweren Körperverletzung gegen Abou-Chaker sich auf Familienangehörige von Bushido beziehen.

Ein Live-Video auf Instagram zeigt den aktuellen Einsatz am Montag. Erstaunlich: Auch Rapper Bushido soll auf den Aufnahmen zu erkennen sein. Auch auf Fotos, die die Bild-Zeitung veröffentlichte, ist der Rapper zu sehen.

Abou-Chaker und Bushido: Trennung vor über einem Jahr

Arafat Abou-Chaker war einst der Manager des Rappers. Im März 2018 hatte Bushido erklärt, er und Abou-Chaker würden künftig getrennte Wege gehen. Warum Bushido nun auf dem Grundstück gesichtet wurde, ist unklar. (pen)