Pilot entdeckt seltsamen Fleck aus der Luft – dann startet eine dramatische Rettungsaktion

Der kleine Ben ist wieder fröhlich: Die Küstenwache der schottischen Stadt Inverness hatte den Hund gerettet.
Der kleine Ben ist wieder fröhlich: Die Küstenwache der schottischen Stadt Inverness hatte den Hund gerettet.
Foto: Screenshot/Maritime and Coastguard Agency

Am Anfang ist es nur ein weißer Fleck. Dann wird immer klarer: Was da in der unwirtlichen Landschaft liegt, ist ein kleiner Hund. Halberfroren liegt das Tier im Schnee, ist völlig erschöpft.

Die Bilder stammen aus einem Video, das die britische Küstenwache bei Facebook gepostet hat. Die Aufnahmen wurden bei einem Einsatz der Küstenwache der schottischen Stadt Inverness gemacht – und zeigen nicht weniger als einen Heldeneinsatz.

Hund von Küstenwache von Inverness gerettet

Die Küstenwache schreibt dazu: „Während eines Trainingseinsatzes wurde der Helikopter-Crew der Inverness-Küstenwache die ideale Gelegenheit geboten, ihre Winterfliegerfähigkeiten zu testen“.

----------------------------------------

Mehr Themen:

„Markus Lanz“ im ZDF – Tierarzt macht mit Aussage über Hunde fassungslos

Super Bowl 2019: Hyundai schaltet diese bitterböse TV-Werbung und kassiert richtig Ärger

Anschlag in Neuseeland: AfD-Politiker reagiert mit mieser Attacke auf Greta Thunberg

----------------------------------------

Der kleine Hund Ben war seit 48 Stunden vermisst – während draußen schreckliche Wetterbedingungen herrschten: Sturm Gareth wütete über Großbritannien. Die Retter wollten eigentlich ein Auftankmanöver simulieren und trainieren, als sie das verängstigte Tier auf einem schmalen Felsvorsprung liegend entdeckten.

Dramatische Aktion

Einer der Retter ließ sich aus dem Hubschrauber abseilen, um den kleinen Ben in Sicherheit zu bringen. Das Video der Küstenwache zeigt die dramatische Rettungsaktion.

Die Küstenwache schreibt: „Der kleine Ben war verängstigt und kalt, also wurde er zur nahegelegenen Glenmore Lodge geflogen, die ihn dann zum Strathspey Veterinär-Center brachte.“

Dem Hund gehe es wieder geht – ein zweites Video beweist das: Da ist Ben (übrigens ein reinrassiger Cavachon) zu sehen, wie er – noch immer in seiner kleinen Rettungsweste – fröhlich umherläuft.

+++ „Markus Lanz“ im ZDF – Tierarzt macht mit Aussage über Hunde fassungslos +++

Inzwischen ist er wohl wieder bei seinem Besitzer – und verputzt vielleicht eine ordentliche Portion Haggis, oder was schottische kleine Hunde eben sonst so machen. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN